Mineralienzimmer
 
 
 
 

Tiefengrubener Diamanten

  • 1
  • 2
  • Seite 2 von 2
Zimmerhocker
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Erfurt
Beiträge: 324
Dabei seit: 12 / 2013
Betreff:

Re: Tiefengrubener Diamanten

 · 
Gepostet: 21. March 2015 - 19:55 Uhr  ·  #16
Hallo,

Bei der letzten Begehung auf den Äckern bei Tiefengruben kam auch ein Stück verkieseltes Holz hinzu. Wie ihr euch denken könnt war es natürlich recht abgerollt. Ich habe das Stück am nächsten Tag gleich angeschliffen und poliert. Ich frage mich wie der Quarz so eine irre Schleifhärte haben kann. Die Diamantscheibe hat sich fast die Zähne ausgebissen. Na dafür wurde die Politur von dem Stück dankend angenommen. Bei nächster Gelegenheit zeige ich mal ein Bild.

Grüße: Veiti
Bergmeister
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Planet Erde
Alter: 60
Beiträge: 13787
Dabei seit: 04 / 2012
Betreff:

Re: Tiefengrubener Diamanten

 · 
Gepostet: 22. March 2015 - 05:40 Uhr  ·  #17
Zitat
Ich frage mich wie der Quarz so eine irre Schleifhärte haben kann. Die Diamantscheibe hat sich fast die Zähne ausgebissen



Wenn Diamant Diamant schleifen soll, dann kann ich mir Deine Aussage (s. Zitat) vorstellen aber bei Quarz der Härte 7 (wobei die Schleifhärte ja nach Rosival geht)... vielleicht hasst Du kein verkieseltes Holz sondern "verdiamantenes Holz" gefunden? :lol: :mrgreen:
Zimmerhocker
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Erfurt
Beiträge: 324
Dabei seit: 12 / 2013
Betreff:

Re: Tiefengrubener Diamanten

 · 
Gepostet: 09. July 2015 - 18:41 Uhr  ·  #18
Oder auf der Diamantscheibe ist kein Diamantkorn, sondern Quarzsand. :mrgreen:

Grüße: Veiti
  • 1
  • 2
  • Seite 2 von 2
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.
 
 
 


druckerzubehoer.de
In Partnerschaft mit druckerzubehoer.de