Mineralienzimmer
 
 
 
 

Mineralien aus Nachlass - wo verkaufen?

Auflistung der Mineralien aus Nachlass

Neuling
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 7
Dabei seit: 06 / 2020
Betreff:

Mineralien aus Nachlass - wo verkaufen?

 · 
Gepostet: 16. June 2020 - 12:38 Uhr  ·  #1
Hallo allesamt,

als "Neuling", habe ich nun einen Haufen Mineralien vor mir liegen.

Eine genaue Liste der bestehenden Steine ist vorhanden kann aber hier nicht hochgeladen werden - Dateianhang scheint mit 6 MB wohl zu groß.

Einzelne Bilder lassen sich auch nicht hochladen.
Es kommt immer die Fehlermeldung "Trying to upload an empty file".

Da ich die Steine verkaufen möchte (sofern ein Wert vorliegt) ist wohl eBay die beste Möglichkeit, oder?
Hier im Forum ist der Anzeigenmarkt ja gesperrt.

Beste Grüße
SuperMod
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Pfälzer Wald
Alter: 48
Beiträge: 1703
Dabei seit: 12 / 2015
Betreff:

Re: Mineralien aus Nachlass - wo verkaufen?

 · 
Gepostet: 16. June 2020 - 14:46 Uhr  ·  #2
Hallo und herzlich willkommen hier im Forum.

6MB sind tatsächlich zu groß.

Gegebenenfalls kannst Du ja hier eine Auswahl der Liste als Text veröffentlichen. Man kann Dich bei Interesse ja kontaktieren und Du kannst dann per e-mail die Liste verschicken.

Ein Upload von Bildern sollte möglich sein.
Beschreib doch mal die Schritte die Du machst, dann können wir Dir bestimmt helfen.

Gruß
Jürgen
SuperMod
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Pfälzer Wald
Alter: 48
Beiträge: 1703
Dabei seit: 12 / 2015
Betreff:

Re: Mineralien aus Nachlass - wo verkaufen?

 · 
Gepostet: 16. June 2020 - 14:55 Uhr  ·  #3
Noch eine Anmerkung zu Deinen Beiträgen "Antimonit, Sternachat..., usw."

Lege doch ein neues Thema an, z. B. "UlrichS Mineralien", in dem Du dann deine einzelnen Stücke präsentierst.
Ansonsten wird das sehr aufgebläht und unübersichtlich.

Auch ein erklärender Text zu den einzelnen Bildern wäre hilfreich. Insbesondere die Angabe des Fundortes.
Das Maßband auf den Bildern ist eine gute Idee.

Zu den Mineralien die Du zeigst hättest Du gerne eine preisliche Bewertung von uns?

Gruß
Jürgen
Neuling
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 7
Dabei seit: 06 / 2020
Betreff:

Re: Mineralien aus Nachlass - wo verkaufen?

 · 
Gepostet: 16. June 2020 - 15:17 Uhr  ·  #4
Hallo Jürgen,

ich kann mal die Liste der Mineralien zusenden.
Bitte kurz Email-Adresse an mich senden, dann schicke ich gleich mal rüber.
SuperMod
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Pfälzer Wald
Alter: 48
Beiträge: 1703
Dabei seit: 12 / 2015
Betreff:

Re: Mineralien aus Nachlass - wo verkaufen?

 · 
Gepostet: 16. June 2020 - 15:20 Uhr  ·  #5
Hallo,

Du hast eine neue Nachricht.

Gruß
Jürgen
Bergmeister
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Planet Erde
Beiträge: 13719
Dabei seit: 04 / 2012
Betreff:

Re: Mineralien aus Nachlass - wo verkaufen?

 · 
Gepostet: 16. June 2020 - 17:54 Uhr  ·  #6
Hallo Ulrich,

willkommen im Forum auch von mir. 😉

Ich habe mir mal Deine Einzel-Fotos mit den Mineralien betrachtet und auch Deine handschriftlichen Listen-Seiten, wobei ich nach der 3. Seite fast Genickstarre bekam, da die Textseiten und auch die Vitrinen-Bilder "seitenverkehrt" dargestellt sind .. gibt es da evtl. auch eine andere Möglichkeit der Foto-Darstellung durch Drehen der Bilder? Soweit ich weiß, sind fremdgehostete Bilder (hier: E-Bay-Seiten) hier im Forum auch weiterhin nicht erlaubt. Erlaubt ist nur das Hochladen der Fotos direkt über den Upload hier im Forum. Gerne sind die Moderatoren dabei mit Erklärungen behilflich. Vielleicht kann man aber für Dich auch mal eine Ausnahme machen und die E-Bay-Bilder erst mal drin lassen. 😉

Die Qualität der Stufen ist für die meisten Profisammler wie mich und Norbert z. B. eher von durchschnittlicherer Qualität .. sorry, das sagen zu müssen aber das ist nach meinen ersten Foto-Eindrücken leider nun mal so ..
D. h. ich würde es bei E-Bay oder Kleinanzeigen-Ebay versuchen (einzeln oder komplett verkaufen) oder hier im Anzeigenmarkt. Oder Du versuchst es bei einer Mineralienbörse in Deiner Umgebung (Stand mieten, vorher den Veranstalter befragen). Leider fallen im Moment ja wegen Corona alle Börsen aus. Auch unsere Vereinsbörse fiel schon vor Monaten aus.

Keine Ahnung, weshalb der Anzeigenmarkt hier nicht funktionieren soll. Das ist immer noch Sache von den Foren-Administratoren hier, nehme ich mal an. Also am besten dort einfach mal per E-Mail nachfragen. Ich selbst habe mich um den Anzeigenmarkt auch noch nie gekümmert, muss ich zu meiner Schande gestehen 8) .. auch als damaliger Co-Admin dieses Forums und während der älteren Foren-Version nicht. :?

Um wie viele Kristall-Stufen geht es denn überhaupt? (Anzahl /ungefähre Anzahl)
Gibt es denn auch Fundort-Angaben zu einzelnen Stücken wenigstens?, denn sonst ist das für einen ernsthaften, wissenschaftlich geprägten Mineraliensammler alles ziemlich wertlos.

Die mit fotografierte Maßangabe bei der Einzel-Auswahl Amethyst, Sternachat etc. ist gut; aber ohne Fundort, wie gesagt, äußerst schwer zu verkaufen, da im Grunde wertlos.

Als Leihgabe für Schulen oder Unis taugt die Sammlung aber evtl. noch, auch wenn keine Fundortangabe dabei.

Die Stücke, die ich hier bis jetzt als Einzel-Auswahl gesehen habe, hauen mich leider nicht so vom Hocker. :?
Mal sehen, wie das noch andere Mitglieder hier sehen.

Solltest Du aus dem hessischen oder aus dem Rheinland-Pfälzer Raum kommen, wäre ich aber evtl. bereit mich in einen Zug oder in ein Taxi zu setzen und Dich zwecks Besichtigung und Beurteilung der Sammlung zu besuchen. Habe ich ab und zu in der Vergangenheit schon getan. Es kann ja auch sein, dass einige Stücke doch der Hammer sind. Selbst wenn nur 5 Stufen der Hammer wären unter vielleicht 100 Stufen.. dann wäre das ja immer noch besser als nichts. 😉

Evtl. sind ja noch Stufen mit Fundort-Angaben dabei, über die man dann gesondert sprechen könnte und wo sich evtl. auch ein größerer Betrag erzielen ließe.


Grundsätzlich zahlt bei Mineralien der Käufer/Interessent auch immer nur das, was er auch bereit ist zu bezahlen. Es gibt übrigens auch kaum ein anderes Hobby, bei dem auch die Preisspannen so groß sein können bzw. so schwanken können, wie bei den Mineralien! 8)

Beste Grüße
Peter
Bergmeister
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Planet Erde
Beiträge: 13719
Dabei seit: 04 / 2012
Betreff:

Re: Mineralien aus Nachlass - wo verkaufen?

 · 
Gepostet: 16. June 2020 - 18:02 Uhr  ·  #7
Administrator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Deutschland
Alter: 69
Homepage: unter-limit.de
Beiträge: 450
Dabei seit: 05 / 2017
Betreff:

Re: Mineralien aus Nachlass - wo verkaufen?

 · 
Gepostet: 16. June 2020 - 21:32 Uhr  ·  #8
Hallo UlrichS, willkommen im Forum.
Kleiner Hinweis: Der Anzeigenmarkt ist nicht gesperrt, da hast du im falschen Forum geschaut. Das Forum heisst: Anzeigenmarkt für Jedermann und darunter "bitte klicke hier". Du wirst dann zum Anzeigenmarkt weitergeleitet und kannst dort deine Schätze einstellen.

Grüsse von Minerali
Administrator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Deutschland
Alter: 69
Homepage: unter-limit.de
Beiträge: 450
Dabei seit: 05 / 2017
Betreff:

Re: Mineralien aus Nachlass - wo verkaufen?

 · 
Gepostet: 16. June 2020 - 21:36 Uhr  ·  #9
UlrichS, ...und noch ein Nachtrag Dein Bilderuplad war auf 300KB gestellt. Habe diesen jetzt auf 100MB geändert, damit sollte das Bilderhochladen möglich sein. Bilder dürfen nicht mehr als 200KB haben, soinst geht es nicht.

Und noch mal....Grüsse von Minerali
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Süddeutschland
Beiträge: 1669
Dabei seit: 01 / 2016
Betreff:

Re: Mineralien aus Nachlass - wo verkaufen?

 · 
Gepostet: 18. June 2020 - 11:02 Uhr  ·  #10
Tipp: Ich würde es (zusätzlich) über die regionale Anzeigenmärkte (Zeitung) versuchen, denn damit habe ich persönlich immer sehr gute Erfahrungen gemacht.

Bin gerne als mal zum Kaufen unterwegs gewesen und meist waren innerhalb kurzer Zeit (Samstags) bis zu 6 Interessenten dort beim Anbieter.

Ich freu mich aber trotzdem über jedes Angebot hier im Forum und werfe auch interessierte Blicke drüber, auch wenn wir selbst schon einen Großteil unserer Sammlungen aufgegeben haben.

Doch bei mir ist dann meist mit Einzelkauf und nicht als Lot.

Dementsprechend sind allgemein auch andere Preise anzusetzen.

Je mehr man über Name, Fundort etc. weiß, desto besser verkauft man Stufen einzeln.
Kennt man sich in der Materie nicht so gut aus, ist meist ein Konvolutverkauf besser.


Viel Erfolg und noch nachträglich ein herzliches Willkommen hier im Mineralienzimmer.
Bergmeister
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Planet Erde
Beiträge: 13719
Dabei seit: 04 / 2012
Betreff:

Re: Mineralien aus Nachlass - wo verkaufen?

 · 
Gepostet: 18. June 2020 - 16:03 Uhr  ·  #11
Zirkonia schrieb ..
Zitat
Tipp: Ich würde es (zusätzlich) über die regionale Anzeigenmärkte (Zeitung) versuchen, denn damit habe ich persönlich immer sehr gute Erfahrungen gemacht.


Auch eine gute Idee .. dann sind mir eben noch die Fachzeitschriften eingefallen, wie z.B. Lapis oder Mineralienwelt. Da kann man auch inserieren.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.
 
 
 


druckerzubehoer.de
In Partnerschaft mit druckerzubehoer.de