Mineralienzimmer
 
Werbung
 
 
 
Das Mineralienzimmer hat 2022 Jubiläum

Entstehung 2007 - 2012 als flurits.siteboard.de

Nach Umzug 2012 neuer Name

"Mineralienzimmer".

April 2022

10 Jahre "Mineralienzimmer"

Mitglieder können das Buch "Mineralien des Harzes" gewinnen.

Weitere Infos zu gegebener Zeit
 

Ptolemäus und die Zuordnung der Tierkreiszeichen

Geografie - Tierkreiszeichen/Sternzeichen

Steiger
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Süddeutschland
Beiträge: 1854
Dabei seit: 01 / 2016
Betreff:

Ptolemäus und die Zuordnung der Tierkreiszeichen

 · 
Gepostet: 26.10.2020 - 17:47 Uhr  ·  #1
War eben beim Recherchieren für die Einweihung des neuen Unterforums Astrologie und fand dazu einen mir bislang interessanten Zusammenhang:

Interessant ist vielleicht für den Einen oder Anderen, daß nach Ptolemäus den Tierkreiszeichen/Sternzeichen eine Zuordnung der Geografie vorliegt, wie beispielsweise
Widder: Britannien, Galatien, Germanien, Bastarnien, Koilesyrien, Palästina, Idumäa, Judäa
Stier: Parthien, Medien, Persien, die Kykladen, Zypern, die Küste Kleinasiens
Zwillinge: Hyrkanien, Armenien, Mathianien, Kyrenaika, Marmarika, Unter-Ägypten
Krebs: Numidien, Karthago, Afrika, Bithynien, Phrygien, Kolchis
Löwe: Italien, Gallien, Sizilien, Apulien, Phönizien, Chaldäa, Orchinien
Jungfrau: Mesopotamien, Babylonien, Assyrien, Hellas, Achaia, Kreta
Waage: Baktrien, Kasperia, Serika, Theben, Oasis, das Land der Troglodyten
Skorpion: Metagonien, Mauretanien, Gaetulien, Syrien, Kommagene, Kappadokien
Schütze: Thyrrhenien, das Land der Kelten, Spanien, Arabia Felix
Steinbock: Indien, Arrianien, Gedrosien, Thrakien, Macedonien, Illyrien
Wassermann: Sarmatien, Oxiana, Sogdiana, Arabien, Azania, Mittel-Äthiopien
Fische: Phazanien, das Land der Nasamontanen, der Garamanten, Lydien, Kilikien, Pamphylien

Wer Ptolemäus ist, werden sich viele fragen?
Claudius Ptolemäus (100–160 n. Chr.), griechischer Mathematiker, Geograph, Astronom, Astrologe, Musiktheoretiker und Philosoph schrieb drei Werke zur Astronomie, Geografie und Astrologie, die in Europa bis zur frühen Neuzeit als wissenschaftliche Standardwerke und wichtige Datensammlungen galten.

Ptolemäus verfasste ebenso das viele Jahrhunderte vorbildlich wirkende vierbändige astrologische Grundlagenwerk Tetrabiblos, das auf seinen astronomischen Schriften basiert und die Grundlagen der Astrologie und die Auswirkungen der Himmelskörper auf die irdische Sphäre und Materie sowie den Menschen darstellt.

Jetzt soll mir keine/r mehr sagen, sie/er kenne Ptolemäus nicht. :bash:
Werbung
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.
 
 
 
 


druckerzubehoer.de
In Partnerschaft mit druckerzubehoer.de