Mineralien  Sammlercommunity Foren-Übersicht
Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

Grusskartenversand Anzeigenmarkt

Zum Lexikon||||||Zur Bilddatenbank

Hosting, Domain, Homepagebau

 USA - Pennsylvania

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
McSchuerf
Bergmeister



Geschlecht:
Alter: 59
Anmeldungsdatum: 07.04.2012
Beiträge: 12780
Wohnort: Planet Erde


germany.gif

BeitragVerfasst am: 30.03.2014, 11:11    USA - Pennsylvania Antworten mit ZitatNach oben

Auch aus Pennsylvania sind z.T. sehr schöne Mineral-Paragenesen bekannt, wie z.B. jene von den Cornwall Minen (früher zeitweise auch "Bethlehem Steel Mine" u.a.) --> Hydroxyapophyllit-(K) - ehemals Apophyllit-(KOH) - in größeren farblosen, taflig-blockigen Kristallen, zusammen mit rotbraunen nadligen Ruizit xx sowie weißem fasrigen Klinoenstatit!

Zur Geschichte steht hier einiges; allerdings in englischer Sprache. Für die in englischer Sprache "Unkundigeren" gibt es ja noch den Google-Übersetzer. Mr. Green
http://www.mindat.org/loc-3653.html



_Ruizit xx rotbraun_Klinoenstatit weiß fasrig_MM-Ausschnitt aus KS_Cornwall Minen_Cornwall_Lebanon Co._Pennsylvania_USA_Peter_3b.jpg
 Beschreibung:
Mikroskop-Aufnahme von Kleinstufe, Bildbreite 4 mm
 Dateigröße:  30.12 KB
 Angeschaut:  6 mal

_Ruizit xx rotbraun_Klinoenstatit weiß fasrig_MM-Ausschnitt aus KS_Cornwall Minen_Cornwall_Lebanon Co._Pennsylvania_USA_Peter_3b.jpg



_Ruizit xx rotbraun_Klinoenstatit weiß fasrig_MM-Ausschnitt aus KS_Cornwall Minen_Cornwall_Lebanon Co._Pennsylvania_USA_Peter_3a.jpg
 Beschreibung:
Mikroskop-Aufnahme von Kleinstufe, Bildbreite 6 mm
 Dateigröße:  50.28 KB
 Angeschaut:  6 mal

_Ruizit xx rotbraun_Klinoenstatit weiß fasrig_MM-Ausschnitt aus KS_Cornwall Minen_Cornwall_Lebanon Co._Pennsylvania_USA_Peter_3a.jpg



_________________
Glück auf zu Hauf!


Zuletzt bearbeitet von McSchuerf am 26.01.2015, 18:46, insgesamt 4-mal bearbeitet

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
McSchuerf
Bergmeister



Geschlecht:
Alter: 59
Anmeldungsdatum: 07.04.2012
Beiträge: 12780
Wohnort: Planet Erde


germany.gif

BeitragVerfasst am: 30.03.2014, 11:14    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Weitere Fotos ..


_Ruizit xx rotbraun_Klinoenstatit weiß fasrig_MM-Ausschnitt aus KS_Cornwall Minen_Cornwall_Lebanon Co._Pennsylvania_USA_Peter_2.jpg
 Beschreibung:
Mikroskop-Aufnahme von Kleinstufe, Bildbreite 4 mm
 Dateigröße:  35.55 KB
 Angeschaut:  7 mal

_Ruizit xx rotbraun_Klinoenstatit weiß fasrig_MM-Ausschnitt aus KS_Cornwall Minen_Cornwall_Lebanon Co._Pennsylvania_USA_Peter_2.jpg



_Ruizit xx rotbraun_Klinoenstatit weiß fasrig_MM-Ausschnitt aus KS_Cornwall Minen_Cornwall_Lebanon Co._Pennsylvania_USA_Peter_1.jpg
 Beschreibung:
Mikroskop-Aufnahme von Kleinstufe, Bildbreite 4 mm
 Dateigröße:  29.62 KB
 Angeschaut:  5 mal

_Ruizit xx rotbraun_Klinoenstatit weiß fasrig_MM-Ausschnitt aus KS_Cornwall Minen_Cornwall_Lebanon Co._Pennsylvania_USA_Peter_1.jpg



_________________
Glück auf zu Hauf!


Zuletzt bearbeitet von McSchuerf am 30.03.2014, 11:17, insgesamt 3-mal bearbeitet

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Norbertit
Supermod



Geschlecht:
Alter: 55
Anmeldungsdatum: 07.04.2012
Beiträge: 7882
Wohnort: Hohenberg/Eger


germany.gif

BeitragVerfasst am: 30.03.2014, 11:15    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Das hat der Übersetzer doch gut erklärt: Very Happy

Zitat:
Ursprünglich eine Serie von drei Tagebaue (Big Hill, Middle Hill, Grassy Hill) in Cornwall, in der Nähe von Libanon. Started in 1732 und durch die Banken Cornwall Ore Co. (1864) im Besitz und später, der Bethlehem Steel Co. Lapham (1973 einschließlich Tafel 22) stellt fest, dass im 20. Jahrhundert, 2 große Ablagerungen wurden bearbeitet: die westliche durch den Tagebau und unterirdische Mine Nr. 3, und die östliche von der Nr. 4 von mir. Vieles von dem Betrieb kam zu einem abrupten Stillstand im Juni 1972, als Hochwasser von Hurrikan Agnes überflutet die unterirdischen Minen. Weder U-Bahn-Betrieb wurde wieder eröffnet. Smith et al. (1988), beachten Sie, dass mehr Kupfer-, Kobalt-und möglicherweise goldreichen reiche Erz mit erheblichen Nebenprodukt Eisen wurde aktiv vom östlichen Ende des Tagebaus bis 30. Juni 1973 verfolgt. Die kleineren, Liegenden Erzkörper unter dem östlichen Ende der Tagebau wurde nie abgebaut, kann aber so viel wie 0,006 Unzen / Tonne Au enthalten. Die Erzkörper besteht aus Ersatz von Kontakt metamorphen Scarn etwas später durch Kupfer-und eisenhaltigen hydrothermalen Flüssigkeiten. Die Erz-haltige Flüssigkeiten können zum Teil wurde aus der Trias, York Haven Diabas, die den Liegenden zu den größeren Erzkörper (Rose et al. 1985) bildet, abgeleitet haben. Sicherlich diente das Diabas für die Wärmekraftmaschine. Smith et al. (1988) berichten, dass die Gesamtproduktion bekannt Erz ist 106 Millionen Tonnen Erz gewonnen mit einer scheinbaren greade von 0,4% Kupfer. Von 1908 bis 1973, dem Zeitraum, für den Datensätzen gefunden werden konnte, 67.000 Unzen Gold gewonnen und 443.000 Unzen Silber. Erholt Pyrit konzentriert enthielt 1,1% Co und 0,1% Ni. Dies ist die Art "Cornwall-Typ" Eisenerzlagerstätte.

_________________
Mente et Malleo

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
McSchuerf
Bergmeister



Geschlecht:
Alter: 59
Anmeldungsdatum: 07.04.2012
Beiträge: 12780
Wohnort: Planet Erde


germany.gif

BeitragVerfasst am: 30.03.2014, 11:18    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Danke, Norbert! Thumbup
_________________
Glück auf zu Hauf!

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
McSchuerf
Bergmeister



Geschlecht:
Alter: 59
Anmeldungsdatum: 07.04.2012
Beiträge: 12780
Wohnort: Planet Erde


germany.gif

BeitragVerfasst am: 30.03.2014, 11:33    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hier habe ich auch noch etwas mehr oder weniger "Unbekanntes", das ich für durch Chrysokoll hellblau gefärbte Mineralisation (?) halte, denn Chrysokoll wird auch von hier erwähnt .. kann aber auch noch mindestens 5 andere Erklärungen dafür geben Confused ..


_Vermuteter Chrysokoll blau_MM-Ausschnitt aus KS_Cornwall Minen_Cornwall_Lebanon Co._Pennsylvania_USA_Peter_2.jpg
 Beschreibung:
Mikroskop-Aufnahme, Bildbreite 4 mm
 Dateigröße:  30.08 KB
 Angeschaut:  7 mal

_Vermuteter Chrysokoll blau_MM-Ausschnitt aus KS_Cornwall Minen_Cornwall_Lebanon Co._Pennsylvania_USA_Peter_2.jpg



_Vermuteter Chrysokoll blau_MM-Ausschnitt aus KS_Cornwall Minen_Cornwall_Lebanon Co._Pennsylvania_USA_Peter_1.jpg
 Beschreibung:
Mikroskop-Aufnahme, Bildbreite 6 mm
 Dateigröße:  32.39 KB
 Angeschaut:  6 mal

_Vermuteter Chrysokoll blau_MM-Ausschnitt aus KS_Cornwall Minen_Cornwall_Lebanon Co._Pennsylvania_USA_Peter_1.jpg



_Vermuteter Chrysokoll blau_MM-Ausschnitt aus KS_Cornwall Minen_Cornwall_Lebanon Co._Pennsylvania_USA_Peter_3.jpg
 Beschreibung:
Mikroskop-Aufnahme, Bildbreite 4 mm
 Dateigröße:  45.62 KB
 Angeschaut:  6 mal

_Vermuteter Chrysokoll blau_MM-Ausschnitt aus KS_Cornwall Minen_Cornwall_Lebanon Co._Pennsylvania_USA_Peter_3.jpg



_________________
Glück auf zu Hauf!

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Norbertit
Supermod



Geschlecht:
Alter: 55
Anmeldungsdatum: 07.04.2012
Beiträge: 7882
Wohnort: Hohenberg/Eger


germany.gif

BeitragVerfasst am: 30.03.2014, 11:40    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Chrysokoll oder eine andere Kupferverbindung.Da ist einiges möglich. Smile
_________________
Mente et Malleo

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
McSchuerf
Bergmeister



Geschlecht:
Alter: 59
Anmeldungsdatum: 07.04.2012
Beiträge: 12780
Wohnort: Planet Erde


germany.gif

BeitragVerfasst am: 30.03.2014, 11:47    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ja, auf jeden Fall etwas mit Kupfer .. denke ich auch. Wink

.. hier noch ein anderes Foto mit den Kristallen von Hydroxyapophyllit xx Wink ..



_Hydroxyapophyllit-(K) xx u.a._MM-Ausschnitt aus KS_Cornwall Minen_Cornwall_Lebanon Co._Pennsylvania_USA_Peter.jpg
 Beschreibung:
Mikroskop-Aufnahme, Bildbreite 6 mm
 Dateigröße:  31.18 KB
 Angeschaut:  5 mal

_Hydroxyapophyllit-(K) xx u.a._MM-Ausschnitt aus KS_Cornwall Minen_Cornwall_Lebanon Co._Pennsylvania_USA_Peter.jpg



_________________
Glück auf zu Hauf!

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Taishan
Zimmerhocker



Geschlecht:
Alter: 24
Anmeldungsdatum: 22.08.2015
Beiträge: 446


taiwan.gif

BeitragVerfasst am: 14.05.2016, 00:34    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Mineralien aus den Kohlegruben von Pennsylvania:


Bararit - Shamokin, Northumberland, Pennsylvania.jpg
 Beschreibung:
Bararit mit Cryptohalit und winzigen Schwefelkristallen von einer brennenden Kohlenhalde bei Shamokin.
 Dateigröße:  28.23 KB
 Angeschaut:  5 mal

Bararit - Shamokin, Northumberland, Pennsylvania.jpg



Nesquehonit - Nesquehoning Coal Mine, Nesquehoning, Lansford, Pennsylvania.jpg
 Beschreibung:
Trübweißer Nesquehonit aus dem #1 Tunnel der Nesquehoning Kohlegrube. Derartige Sinterkrusten bestanden ursprünglich aus wachsartigem farblosen Lansfordit und dehydrieren über Monate zu Nesquehonit.
 Dateigröße:  24.63 KB
 Angeschaut:  4 mal

Nesquehonit - Nesquehoning Coal Mine, Nesquehoning, Lansford, Pennsylvania.jpg



HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
McSchuerf
Bergmeister



Geschlecht:
Alter: 59
Anmeldungsdatum: 07.04.2012
Beiträge: 12780
Wohnort: Planet Erde


germany.gif

BeitragVerfasst am: 14.05.2016, 07:20    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Sun,

vielen Dank fürs Zeigen der neuen Spezialitäten, die ich beide zwar vom Namen her kannte aber nicht in der Sammlung habe .. außer Nesquehonit aber den von Sounio, GR. Wink

Gruß Peter

_________________
Glück auf zu Hauf!

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Norbertit
Supermod



Geschlecht:
Alter: 55
Anmeldungsdatum: 07.04.2012
Beiträge: 7882
Wohnort: Hohenberg/Eger


germany.gif

BeitragVerfasst am: 14.05.2016, 16:56    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Auf brennenden Halden gibt schon sehr interessantes Material zu finden. Smile
Gibt es eigentlich in D noch solche Halden? Darf man da suchen?

_________________
Mente et Malleo

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
McSchuerf
Bergmeister



Geschlecht:
Alter: 59
Anmeldungsdatum: 07.04.2012
Beiträge: 12780
Wohnort: Planet Erde


germany.gif

BeitragVerfasst am: 14.05.2016, 17:14    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Also die einzigen brennenden Halden, die ich schon mal live sah, befanden sich in der Nähe der Ölschiefer-Halden auf der Grube Messel während meiner damaligen Exkursion. Wink

Aber das hier ist auch ganz interessant .. musst dann mal ziemlich ganz nach unten scrollen .. "Mineralneubildungen auf brennenden Halden" ..
http://tw.strahlen.org/tw/tw.html

Aber ist eigentlich auch logisch, das insbesondere bei den Zechen im Kohlerevier des Ruhrpotts (NRW) heute auch noch die meisten brennenden Halden zu sehen sein müssten .. siehe auch z.B. meine Fasthandstufe mit Mineralien auf Kohlematrix. Wink



_Sideronatit-Stufe m. Blödit n. Holz Hexahydrit Tamarugit auf Kohle_Zeche Julia_Recklinghausen_NRW_Peter.JPG
 Beschreibung:
 Dateigröße:  86.44 KB
 Angeschaut:  7 mal

_Sideronatit-Stufe m. Blödit n. Holz Hexahydrit Tamarugit auf Kohle_Zeche Julia_Recklinghausen_NRW_Peter.JPG



_________________
Glück auf zu Hauf!

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Taishan
Zimmerhocker



Geschlecht:
Alter: 24
Anmeldungsdatum: 22.08.2015
Beiträge: 446


taiwan.gif

BeitragVerfasst am: 14.05.2016, 20:09    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Peter, gern geschehen Smile So ein Sideronatrit habe ich auch noch net in der Sammlung.

Hallo Norbert, also auf der brennenden Halde der Grube Anna1 bei Alsdorf soll man Berichten zufolge noch sammeln können. V.a. Sulfatmineralien (Alunogen, Millosevichit/Godovikovit, Adranosit etc.), selten auch ged. Selen. Ich kann bisher jetzt aber keine persönlichen Erfahrungen dazu beitragen.

Gruß
Sun

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
McSchuerf
Bergmeister



Geschlecht:
Alter: 59
Anmeldungsdatum: 07.04.2012
Beiträge: 12780
Wohnort: Planet Erde


germany.gif

BeitragVerfasst am: 15.05.2016, 08:15    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Zitat:
Hallo Peter, gern geschehen Smile So ein Sideronatrit habe ich auch noch net in der Sammlung.


Ja, da ist vor allem auch eine reichhaltige Paragenese mit drauf. Smile

_________________
Glück auf zu Hauf!

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen
Hier könnte ihre Werbung stehen




ImpressumDatenschutz



Forensicherheit

27227 Angriffe abgewehrt

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden



[ Page generation time: 0.0302s (PHP: 78% - SQL: 22%) | SQL queries: 22 | GZIP disabled | Debug on ]