Mineralien  Sammlercommunity Foren-Übersicht
Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

Grusskartenversand Anzeigenmarkt

Zum Lexikon||||||Zur Bilddatenbank

Hosting, Domain, Homepagebau

 [ KB ] Enargit

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
McSchuerf
Bergmeister



Geschlecht:
Alter: 58
Anmeldungsdatum: 07.04.2012
Beiträge: 12094
Wohnort: Planet Erde


germany.gif

BeitragVerfasst am: 15.12.2013, 17:48    [ KB ] Enargit Antworten mit ZitatNach oben

Artikelname: Enargit
Autor: McSchuerf
Beschreibung: Enargit

Kategorie: Lexikon E
Typ:


>>Lies den ganzen Artikel

Foto zeigt eine fast handgroße Stufe mit schönen Enargit-Kristallen in Begleitung von Tennantit aus Peru.

_________________
Glück auf zu Hauf!

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
AndyG
Bergmeister



Geschlecht:
Alter: 33
Anmeldungsdatum: 03.11.2013
Beiträge: 2612


blank.gif

BeitragVerfasst am: 04.01.2014, 17:14    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Schon in den 1870er Jahren, man mag es kaum glauben, wurde Enargit als "Clarit" von der Grube Clara bei Oberwolfach im Schwarzwald beschrieben. Die meisten der dort seltenen Stücke sind vollständig in Covellin umgewandelt. Frische Partien zeigende Kristalle sind extrem rar. Das abgebildete Exemplar ist etwa 6 mm hoch und hat ausgebildete Endflächen. Aber auch hier ist die oberflächliche Umwandlung zu mattem Covellin gut sichtbar.
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Norbertit
Supermod



Geschlecht:
Alter: 54
Anmeldungsdatum: 07.04.2012
Beiträge: 7222
Wohnort: Hohenberg/Eger


germany.gif

BeitragVerfasst am: 16.09.2018, 17:44    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Aus Peru hab ich auch ein feines Stück, das ich erst jetzt fotografiert hab. Smile

Etwa 5 cm groß.

_________________
Mente et Malleo

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Norbertit
Supermod



Geschlecht:
Alter: 54
Anmeldungsdatum: 07.04.2012
Beiträge: 7222
Wohnort: Hohenberg/Eger


germany.gif

BeitragVerfasst am: 16.09.2018, 17:45    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

...
_________________
Mente et Malleo

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Norbertit
Supermod



Geschlecht:
Alter: 54
Anmeldungsdatum: 07.04.2012
Beiträge: 7222
Wohnort: Hohenberg/Eger


germany.gif

BeitragVerfasst am: 16.09.2018, 17:52    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Bei den kleinen dreieckigen Flächen,die mit drauf sind, handelt es sich um Tetraeder eines Fahlerzes,
die orientiert mit den Enargit xx verwachsen sind.
Unter dem Bino ist die Epitaxie besser zu erkennen:

_________________
Mente et Malleo

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
McSchuerf
Bergmeister



Geschlecht:
Alter: 58
Anmeldungsdatum: 07.04.2012
Beiträge: 12094
Wohnort: Planet Erde


germany.gif

BeitragVerfasst am: 16.09.2018, 20:50    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ja, sieht interessant aus. Da haben wir dann auch beide Enragit aus Peru. Smile
Den "Clarit" von der Clara habe ich dagegen noch gar nicht. Wink

Meiner von Pasta Bueno scheint auch schon mehr in dunklen Chalkosin umgewandelt zu sein .. muss ich mir demnächst noch mal genauer anschauen. Cool

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Norbertit
Supermod



Geschlecht:
Alter: 54
Anmeldungsdatum: 07.04.2012
Beiträge: 7222
Wohnort: Hohenberg/Eger


germany.gif

BeitragVerfasst am: 16.09.2018, 22:33    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Clarit kenn ich auch nur dem Namen nach. Smile
_________________
Mente et Malleo

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Taishan
Zimmerhocker



Geschlecht:
Alter: 23
Anmeldungsdatum: 22.08.2015
Beiträge: 342


taiwan.gif

BeitragVerfasst am: 16.09.2018, 23:02    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hier mal ein weiterer Enargit, von einer eher unbekannteren Fundstelle: Penshan Tagebau, Chinkuashih, Ruifang, Taiwan (R.o.C.). Enargit kam in dieser Goldlagerstätte zusammen mit Pyrit, Luzonit/Famatinit etc. vor allem in den tieferen Grubenbereichen vor; das Nebengestein besteht aus einem weißen, stark verkieselten Dazit. Die Mineralisation stellt eine Paläofumarolen-Bildung dar. Zu Betriebszeiten wurden in Chinkuashih bis über 5 cm lange Enargite gefunden..
HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Norbertit
Supermod



Geschlecht:
Alter: 54
Anmeldungsdatum: 07.04.2012
Beiträge: 7222
Wohnort: Hohenberg/Eger


germany.gif

BeitragVerfasst am: 17.09.2018, 09:42    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Recht interessant. Taiwan ist ja ein weisser Fleck auf meiner mineralogischen Landkarte. Smile
_________________
Mente et Malleo

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Taishan
Zimmerhocker



Geschlecht:
Alter: 23
Anmeldungsdatum: 22.08.2015
Beiträge: 342


taiwan.gif

BeitragVerfasst am: 17.09.2018, 23:04    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Danke! Hier noch einige Bilder der Fundstelle mit dem anstehenden Erz. Leider sind durch das subtropische Klima vieles bereits stark verwittert..
HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
McSchuerf
Bergmeister



Geschlecht:
Alter: 58
Anmeldungsdatum: 07.04.2012
Beiträge: 12094
Wohnort: Planet Erde


germany.gif

BeitragVerfasst am: 18.09.2018, 18:06    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Toll, dass Du da auch selbst warst. Smile Luzonit und der andere .. glaube Famatinit heißt der .. gibt es auch schön von dort, wenn man bei mindat blättert. Wink
HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
pfälzer
Bergmann



Geschlecht:
Alter: 46
Anmeldungsdatum: 06.12.2015
Beiträge: 1065


germany.gif

BeitragVerfasst am: 18.09.2018, 19:02    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Na das ist eine Fundstelle die man nicht jeden Tag besucht.
Hast Du die Reise denn aus mineraliensammlerischen Gründen unternommen?

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Taishan
Zimmerhocker



Geschlecht:
Alter: 23
Anmeldungsdatum: 22.08.2015
Beiträge: 342


taiwan.gif

BeitragVerfasst am: 18.09.2018, 21:50    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

@Peter
ja, die großen Famatinite sind recht bekannt, nur heute leider kaum noch zu bekommen (ähnlich wie die großen Alunit-Kristalle von dort)

@Jürgen
ich war dort v.a. zu Besuch bei der Verwandschaft, aber habe auch einige geologische/mineralogische Sehenswürdigkeiten besucht.

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
McSchuerf
Bergmeister



Geschlecht:
Alter: 58
Anmeldungsdatum: 07.04.2012
Beiträge: 12094
Wohnort: Planet Erde


germany.gif

BeitragVerfasst am: 19.09.2018, 17:42    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Sun,

danke für die zusätzliche Info. Wink

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen
Hier könnte ihre Werbung stehen



ImpressumDatenschutz



Forensicherheit

20144 Angriffe abgewehrt

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden



[ Page generation time: 0.0309s (PHP: 74% - SQL: 26%) | SQL queries: 20 | GZIP disabled | Debug on ]