Mineralien  Sammlercommunity Foren-Übersicht
Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

Grusskartenversand Anzeigenmarkt

Zum Lexikon||||||Zur Bilddatenbank

Hosting, Domain, Homepagebau

 Bestimmungskriterien Turmalin

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Zirkonia
Moderator



Geschlecht:
Alter: 55
Anmeldungsdatum: 28.01.2016
Beiträge: 1202
Wohnort: Süddeutschland


germany.gif

BeitragVerfasst am: 14.03.2019, 17:54    Bestimmungskriterien Turmalin Antworten mit ZitatNach oben

Im Edelsteinbereich ist es leider so, daß der typische grüne Elbait Verdelith Turmalin genannt wird. Aber Turmalin an sich ist eigentlich kein (einzelner) Edelstein bzw keine einzelne Edelsteinfarbe von nur einem Mineral, sondern eine Mineralgruppe mit verschiedenen Varietäten, siehe auch Lexikoneintrag "Turmalin-Gruppe" https://www.mineralienzimmer.de/kb.php?mode=article&k=252.

Die Gemmologie kennt folgende Turmalin-Varietäten:
Achroit: farblos oder fast farblos
Bürgerit: Eisen-Turmalin
Dravit: gelbbraun bis dunkelbraun
Elbait: Lithium-Turmalin
Indigolith: blau in allen Tönungen
Liddocoatit: Calcium-Turmalin
Paraiba-Turmalin: leuchtend blau, grün und blaugrüne Elbait-Turmaline
Rubellit: rosa bis rot, gelegentlich mit einem Stich ins Violette
Schörl: schwarz
Siberit: lilarot bis violettblau, teilweise auch Synonym für Rubellit
Tsilaisit: Mangan-Turmalin = dunkelgelb
Uvit: Magnesium-Turmalin
Verdelith: grün in allen Nuancen
Mohrenkopfturmalin
Wassermelonenturmalin

Dementsprechend unterschiedlich sind auch einzelne Werte.

Bestimmungskriterien:

Mineralklasse Silikate
Kristallsystem trigonal
Kristallklasse ditrigonal-pyramidal
Farbe siehe Einzelminerale im Lexikonbeitrag und/oder wie oben genannt
Strichfarbe weiß
Mohshärte 7 – 7,5
Dichte (g/cm³) 2,82-3,32
Glanz Glasglanz
Transparenz durchsichtig bis undurchsichtig
Bruch muschelig
Spaltbarkeit undeutlich
Habitus prismatische, säulige bis nadelige Kristalle, massige bis körnige Aggregate
Absorptionsspektrum (Å) rot: 555, 537, 525-461, 456, 451, 428
grün: 497, 461, 415
Refraktive Index 1,614-1,666
Doppelbrechung -0,014 bis -0,032
Dispersion 0,017 (BG), 0,009-0,011 (CF)
Pleochroismus rot deutlich: dunkelrot, hellrot
rosa deutlich: hellrot, rötlichgelb
gelb deutlich: dunkelgelb, hellgelb
braun deutlich: dunkelbraun, hellbraun
grün stark: dunkelgrün, gelbgrün
blau stark: dunkelblau, hellblau
violett stark: violett, hellviolett
Fluoreszenz rot: schwach, rotviolett
rosa, braun, grün, blau: keine
blaßgelb: schwach, dunkelgrün
farblos: schwach, grünblau
Verwechslungsmöglichkeiten: aufgrund des Farbenreichtums mit vielen Edelsteinen verwechselbar, desweiteren mit synthetisch Korund und Spinell, Zirkonia, künstlichem Glas (Glaskeramik), bedampfte und H.Y.T. oder TCF behandelte natürliche und synthetische Edelsteine, Imitationen etc.


Zuletzt bearbeitet von Zirkonia am 14.03.2019, 18:24, insgesamt 6-mal bearbeitet

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Zirkonia
Moderator



Geschlecht:
Alter: 55
Anmeldungsdatum: 28.01.2016
Beiträge: 1202
Wohnort: Süddeutschland


germany.gif

BeitragVerfasst am: 14.03.2019, 17:59    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Wie unterschiedlich die Farben innerhalb einer Varietät sein können, soll folgendes Beispiel zeigen.
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Zirkonia
Moderator



Geschlecht:
Alter: 55
Anmeldungsdatum: 28.01.2016
Beiträge: 1202
Wohnort: Süddeutschland


germany.gif

BeitragVerfasst am: 14.03.2019, 18:11    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

1989 wurden im brasilianischen Bundesstaat Paraïba außergewöhnlich lebhafte Turmaline von ungewöhnlicher Farbe gefunden. Mineralogisch handelt es sich dabei um die Turmalin-Varietät Elbait mit einem Kupfergehalt von bis zu 2,3 Gewichtsprozent.

Die Bezeichnung „Paraiba Turmalin“ den Fundort betreffend, setzte sich als internationaler, von der CIBJO akzeptierter Handelsname durch.

Seit weitere Lagerstätten von kupferhaltigem Elbait in Nigeria und in Mosambik entdeckt wurde, ist unter dem Handelsnamen "Paraiba Turmalin" oft nicht mehr in der Lieferkette gewährleistet, daß die Turmaline auch wirklich aus Paraiba Brasilien stammen.

Manche deklarieren die Afrikanischen auch „Turmalin, Typus Paraïba".

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Zirkonia
Moderator



Geschlecht:
Alter: 55
Anmeldungsdatum: 28.01.2016
Beiträge: 1202
Wohnort: Süddeutschland


germany.gif

BeitragVerfasst am: 14.03.2019, 18:16    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Es sei noch anzumerken, daß die Paraiba Turmaline aus Brasilien höher im Preis liegen als die Afrikanischen.

Nun aber die "richtigen" Paraiba Turmaline aus Paraiba Brasilien:


Zuletzt bearbeitet von Zirkonia am 14.03.2019, 18:29, insgesamt einmal bearbeitet

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Zirkonia
Moderator



Geschlecht:
Alter: 55
Anmeldungsdatum: 28.01.2016
Beiträge: 1202
Wohnort: Süddeutschland


germany.gif

BeitragVerfasst am: 14.03.2019, 18:27    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ein schönes Lot rosafarbener Rubellit um auch hier eine Farbrange zu zeigen, ein im Sternschliff geschliffener rosa Rubellith und Einer unter dem Mikroskop:
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Zirkonia
Moderator



Geschlecht:
Alter: 55
Anmeldungsdatum: 28.01.2016
Beiträge: 1202
Wohnort: Süddeutschland


germany.gif

BeitragVerfasst am: 14.03.2019, 18:30    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Etwas roter und zwar richtig rot Wink geht natürlich auch ....
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen
Hier könnte ihre Werbung stehen



ImpressumDatenschutz



Forensicherheit

25595 Angriffe abgewehrt

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden



[ Page generation time: 0.0228s (PHP: 74% - SQL: 26%) | SQL queries: 20 | GZIP disabled | Debug on ]