Mineralien  Sammlercommunity Foren-Übersicht
Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

Grusskartenversand Anzeigenmarkt

Zum Lexikon||||||Zur Bilddatenbank

Hosting, Domain, Homepagebau
Steine einfassen

 [ KB ] Pseudomorphose

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Mangan-TIM
Bergknappe



Geschlecht:
Alter: 51
Anmeldungsdatum: 20.02.2013
Beiträge: 922
Wohnort: Ilmenau in Thüringen


germany.gif

BeitragVerfasst am: 23.01.2014, 20:57    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Und nun zu Thüringen. Ruhla ist gerade zu ein Eldorado für Pseudos. Meist in Form von Quarz nach .... Aber auch Hämatit nach....


Pseudo Hämatit nach Calcit.JPG
 Beschreibung:
 Dateigröße:  224.14 KB
 Angeschaut:  2 mal

Pseudo Hämatit nach Calcit.JPG



Pseudo Hämatit nach Calcit oder Fluorit.JPG
 Beschreibung:
 Dateigröße:  237.67 KB
 Angeschaut:  2 mal

Pseudo Hämatit nach Calcit oder Fluorit.JPG



_________________
Vor der Hacke ist es dunkel !

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Mangan-TIM
Bergknappe



Geschlecht:
Alter: 51
Anmeldungsdatum: 20.02.2013
Beiträge: 922
Wohnort: Ilmenau in Thüringen


germany.gif

BeitragVerfasst am: 23.01.2014, 20:59    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Aber auch das Arlesberger Revier bot so einiges.


Hämatit nach Pyrolusit, Arlesberger Revier.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  340.75 KB
 Angeschaut:  2 mal

Hämatit nach Pyrolusit, Arlesberger Revier.jpg



Hämatit nach Manganit.JPG
 Beschreibung:
 Dateigröße:  286.91 KB
 Angeschaut:  2 mal

Hämatit nach Manganit.JPG



Hartmanganerz nach Manganit, Arlesberger Revier.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  369.58 KB
 Angeschaut:  2 mal

Hartmanganerz nach Manganit, Arlesberger Revier.jpg



_________________
Vor der Hacke ist es dunkel !

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Mangan-TIM
Bergknappe



Geschlecht:
Alter: 51
Anmeldungsdatum: 20.02.2013
Beiträge: 922
Wohnort: Ilmenau in Thüringen


germany.gif

BeitragVerfasst am: 23.01.2014, 21:03    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Oehrenstock hatte da auch so einiges sehr schönes zu bieten.


Baryt nach Calcit.JPG
 Beschreibung:
 Dateigröße:  215.34 KB
 Angeschaut:  2 mal

Baryt nach Calcit.JPG



Pseudo Braunit nach Pyrolusit, Segen des Herrn, Oehrenstock.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  370.85 KB
 Angeschaut:  2 mal

Pseudo Braunit nach Pyrolusit, Segen des Herrn, Oehrenstock.jpg



Pseudo von Pyrolusit nach Manganit, Oehrenstock, BB 6cm.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  247.44 KB
 Angeschaut:  2 mal

Pseudo von Pyrolusit nach Manganit, Oehrenstock, BB 6cm.jpg



_________________
Vor der Hacke ist es dunkel !

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Mangan-TIM
Bergknappe



Geschlecht:
Alter: 51
Anmeldungsdatum: 20.02.2013
Beiträge: 922
Wohnort: Ilmenau in Thüringen


germany.gif

BeitragVerfasst am: 23.01.2014, 21:20    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Und natürlich nicht Friedrichroda zu vergessen. Es ist auf allen Manganerzlagerstätten meist immer das selbe. Pseudos sind die Fast-Normalität. Immer wieder das gleiche Bild. Rolling Eyes

Glück Auf

Thilo



Hausmannit nach Calcit.JPG
 Beschreibung:
 Dateigröße:  375.31 KB
 Angeschaut:  2 mal

Hausmannit nach Calcit.JPG



Quarz nach Hartmangan.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  139.64 KB
 Angeschaut:  2 mal

Quarz nach Hartmangan.jpg



Pseudo Hausmannit nach Manganit, Friedrichroda, Gottlob.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  361.8 KB
 Angeschaut:  2 mal

Pseudo Hausmannit nach Manganit, Friedrichroda, Gottlob.jpg



_________________
Vor der Hacke ist es dunkel !

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Mangan-TIM
Bergknappe



Geschlecht:
Alter: 51
Anmeldungsdatum: 20.02.2013
Beiträge: 922
Wohnort: Ilmenau in Thüringen


germany.gif

BeitragVerfasst am: 23.01.2014, 21:24    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Und auch noch mein Lieblingssteinbruch - na klar, Schnellbach, Nesselgrund Cool


gereinigte Stufe, Pseudomorphose von Ferropumpellyit nach Analcim.JPG
 Beschreibung:
 Dateigröße:  190.16 KB
 Angeschaut:  3 mal

gereinigte Stufe, Pseudomorphose von Ferropumpellyit nach Analcim.JPG



Pseudo nach Analcim.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  331.36 KB
 Angeschaut:  2 mal

Pseudo nach Analcim.jpg



_________________
Vor der Hacke ist es dunkel !

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Mangan-TIM
Bergknappe



Geschlecht:
Alter: 51
Anmeldungsdatum: 20.02.2013
Beiträge: 922
Wohnort: Ilmenau in Thüringen


germany.gif

BeitragVerfasst am: 23.01.2014, 21:41    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Von Ilfeld habe ich leider nur eine Pseudo, aber dafür ne schöne Cool

Viel Spaß beim BetrachtGlück Auf

Thilo



Pseudo von Manganit nach Calcit, Harzeburg, Ilfeld, BB 3 cm.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  351.14 KB
 Angeschaut:  2 mal

Pseudo von Manganit nach Calcit, Harzeburg, Ilfeld, BB 3 cm.jpg



_________________
Vor der Hacke ist es dunkel !

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Norbertit
Supermod



Geschlecht:
Alter: 56
Anmeldungsdatum: 07.04.2012
Beiträge: 8340
Wohnort: Hohenberg/Eger


germany.gif

BeitragVerfasst am: 23.01.2014, 22:44    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Die Analcim-Pseudos find ich besonders interessant.
Ein Sammlerkollege geht öfter mal in Nesselgrund auf
die Steinpirsch.Normalen Ferripumpellyit hat er schon öfter
gefunden. Solche Pseudos wohl nicht. Die hätte er schon gezeigt. Smile

_________________
Mente et Malleo

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
AndyG
Bergmeister



Geschlecht:
Alter: 35
Anmeldungsdatum: 03.11.2013
Beiträge: 2613


blank.gif

BeitragVerfasst am: 24.01.2014, 14:01    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

So, ein bissel kramen, dann kommen noch mehr Pseudos zum Vorschein.


Pseudos (Ilfeld).jpg
 Beschreibung:
Hausmannit nach Manganit-Kniezwilling und Manganit nach Calcit von Ilfeld im Harz.
 Dateigröße:  49.05 KB
 Angeschaut:  2 mal

Pseudos (Ilfeld).jpg



Pyrolusit nach Calcit (Öhrenstock).JPG
 Beschreibung:
Historische, 7 cm breite Stufe mit Pyrolusit nach Calcit von Öhrenstock in Thüringen.
 Dateigröße:  101.33 KB
 Angeschaut:  2 mal

Pyrolusit nach Calcit (Öhrenstock).JPG



Quarz nach Calcit (Göpfersgrün).jpg
 Beschreibung:
Nicht ganz so häufig: Quarz nach Calcit von der Johanneszeche bei Göpfersgrün im Fichtelgebirge.
 Dateigröße:  46.42 KB
 Angeschaut:  2 mal

Quarz nach Calcit (Göpfersgrün).jpg



OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
AndyG
Bergmeister



Geschlecht:
Alter: 35
Anmeldungsdatum: 03.11.2013
Beiträge: 2613


blank.gif

BeitragVerfasst am: 24.01.2014, 14:04    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

...


Praseolith (Bodenmais).JPG
 Beschreibung:
"Praseolith", eine Pseudomorphose von grünem Glimmer nach 5 cm Cordieritkristall vom Silberberg bei Bodenmais im Bayerischen Wald.
 Dateigröße:  67.2 KB
 Angeschaut:  2 mal

Praseolith (Bodenmais).JPG



Dolomitpseudo (Schlema).jpg
 Beschreibung:
Handstufe Dolomit nach Calcit von Niederschlema im Erzgebirge.
 Dateigröße:  119.62 KB
 Angeschaut:  2 mal

Dolomitpseudo (Schlema).jpg



Talk nach Dolomit (Emilienzeche).JPG
 Beschreibung:
Talk nach Dolomit von der alten Emilienzeche bei Göpfersgrün im Fichtelgebirge. Solche Stufen sind schon ein wenig seltener als die Johanneszecher.
 Dateigröße:  91.96 KB
 Angeschaut:  2 mal

Talk nach Dolomit (Emilienzeche).JPG



OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
McSchuerf
Bergmeister



Geschlecht:
Alter: 59
Anmeldungsdatum: 07.04.2012
Beiträge: 13362
Wohnort: Planet Erde


germany.gif

BeitragVerfasst am: 24.01.2014, 17:42    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Auch sehr interessant, Eure zuletzt gezeigten Pseudomorphosen! Smile
_________________
Glück auf zu Hauf!

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Mangan-TIM
Bergknappe



Geschlecht:
Alter: 51
Anmeldungsdatum: 20.02.2013
Beiträge: 922
Wohnort: Ilmenau in Thüringen


germany.gif

BeitragVerfasst am: 24.01.2014, 19:33    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Norbert,

die Pseudos waren auch nicht so häufig. Sehr oft in Verwachsung mit derben schlierigen Datolith oder Prehnit, manchmal auch mit Calcit, den kann man ja dann wenigstens säuern. Bei solchen Stücken hat man dann am anbruch schon die gebrochenen Kristalle sehen können. Ich hatte 2010 Glück und habe einen Ferropumpelleit-Gang gefunden, ohne Nebenmineralisation. Da konnte ich die Pseudos und auch massive Pumpelleit-Stufen bergen. Ich habe noch welche im Keller, schick dir welche mit zu Cool
Hier mal noch 2 Fotos von damals.

Glück Auf

Thilo



Ferropumpelleit - Gang.JPG
 Beschreibung:
 Dateigröße:  262.92 KB
 Angeschaut:  3 mal

Ferropumpelleit - Gang.JPG



frisch geborgen.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  290.39 KB
 Angeschaut:  4 mal

frisch geborgen.jpg



_________________
Vor der Hacke ist es dunkel !

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
McSchuerf
Bergmeister



Geschlecht:
Alter: 59
Anmeldungsdatum: 07.04.2012
Beiträge: 13362
Wohnort: Planet Erde


germany.gif

BeitragVerfasst am: 24.01.2014, 20:03    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Thilo,

Zitat:
Und auch noch mein Lieblingssteinbruch - na klar, Schnellbach, Nesselgrund Cool


http://www.mindat.org/gallery.php?loc=6003&min=3307 ? Confused

Also ist der Pumpellyit-(Fe2) wirklich analysiert worden? Ist das mit der Pseudomorphose nach Analcim eine sichere Sache? Klar, die ehemaligen Analcim xx sind deutlich zu erkennen aber was ist das jetzt chemisch genau? Wirklich Pumpellyit-(Fe2)? Cool

Gruß Peter

_________________
Glück auf zu Hauf!

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Mangan-TIM
Bergknappe



Geschlecht:
Alter: 51
Anmeldungsdatum: 20.02.2013
Beiträge: 922
Wohnort: Ilmenau in Thüringen


germany.gif

BeitragVerfasst am: 24.01.2014, 20:50    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Peter,

ja stimmt. Ist damals, noch in der DDR-Zeit analysiert wurden. Da gibt es einen schönen Beitrag in den Veröffentlichungen des Naturhistorischen Museum, Schloß Bertholdsburg Schleusingen, Heft 1. Beitrag von Ralf Schmidt; "Zur Gangmineralisation im Steinbruch Nesselgrund bei Schellbach" aus dem Jahre 1986. Wenn du willst, kann ich dir den sehr gerne kopieren.

Glück Auf

Thilo
ps: das ist aber ein recht schäbiges Stüfchen bei MinDat Cool

_________________
Vor der Hacke ist es dunkel !

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
McSchuerf
Bergmeister



Geschlecht:
Alter: 59
Anmeldungsdatum: 07.04.2012
Beiträge: 13362
Wohnort: Planet Erde


germany.gif

BeitragVerfasst am: 24.01.2014, 21:01    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Thilo,

danke für die nachträgliche Info zu meiner Frage! Wink Mach Dir erst mal bitte keine Umstände mit dem Kopieren. Ich kann ja auch nicht jede Veröffentlichung lesen. Smile

Gruß Peter

_________________
Glück auf zu Hauf!

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Norbertit
Supermod



Geschlecht:
Alter: 56
Anmeldungsdatum: 07.04.2012
Beiträge: 8340
Wohnort: Hohenberg/Eger


germany.gif

BeitragVerfasst am: 25.01.2014, 00:39    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Thilo,

Zitat:
Ich habe noch welche im Keller, schick dir welche mit zu


aber gern. Smile

_________________
Mente et Malleo

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen
Hier könnte ihre Werbung stehen




ImpressumDatenschutz



Forensicherheit

34109 Angriffe abgewehrt

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden



[ Page generation time: 0.0409s (PHP: 79% - SQL: 21%) | SQL queries: 22 | GZIP disabled | Debug on ]