Mineralien  Sammlercommunity Foren-Übersicht
Portal  •  Forum  •  Profil  •  Suchen   •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login   

Grusskartenversand Anzeigenmarkt

Zum Lexikon||||||Zur Bilddatenbank

Hosting, Domain, Homepagebau

 Sammlung aus Namibia - Tsumeb

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
wallsinbavaria
Neuling




Alter: 56
Anmeldungsdatum: 17.03.2019
Beiträge: 7
Wohnort: Mauern, Kr. Freising


germany.gif

BeitragVerfasst am: 19.03.2019, 22:12    Sammlung aus Namibia - Tsumeb Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Mineralienfreunde,
Ich habe letztes Jahr ein Konvolut aus Mineralien aus dem Erbe eines Sammlers aus Südafrika erstanden. Gesammelt hatte dieser, soweit mir bekannt, in Namibia und der Tsumeb am Westen von Afrika.
Dabei sind einige Stücke die, neben den glänzenden und durchscheinenden kleinen Kristallen (Selenit? für Quarz zu weich), gelbe Kristalle tragen. Diese sind traubenartig mit kleinen "Supermann-Zeichen"-Flächen (also fünfeckig aber mit unterschiedlich langen Seiten - 2 lang und drei kurz, kommt auf den Fotos leider nicht so raus) und leuchtend gelb. Es handelt sich aber nicht um Schwefel. Könnte es ein Typ von Granat sein? - Die Form der Flächen würde aber entgegen sprechen. Genaue Härte und Strich will ich, weil die Kristalle so diffizil sind, nicht ermitteln.
Vielleicht reichen aber diese Angaben und die Bilder schon.
Liebe Grüße
Werner



gelber_Kristall_300x225_2.png
 Beschreibung:
Mit Makrofotografie-Einstellung meiner Sony DSC
 Dateigröße:  147.99 KB
 Angeschaut:  6 mal

gelber_Kristall_300x225_2.png



gelber_Kristall_300x225_1.png
 Beschreibung:
weitere Aufnahmen mit Mikroskop
 Dateigröße:  131.87 KB
 Angeschaut:  4 mal

gelber_Kristall_300x225_1.png



gelber_Kristall_300x225.png
 Beschreibung:
Bild von Kristall
 Dateigröße:  171.46 KB
 Angeschaut:  5 mal

gelber_Kristall_300x225.png



HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
McSchuerf
Bergmeister



Geschlecht:
Alter: 59
Anmeldungsdatum: 07.04.2012
Beiträge: 12728
Wohnort: Planet Erde


germany.gif

BeitragVerfasst am: 20.03.2019, 08:23    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo,

von Tsumeb wird als einziges Mineral der Granat-Gruppe nur der Almandin erwähnt, der für mich bezüglich Tsumeb auch sehr fraglich ist. Das sieht mir hier auch weder nach Granat noch nach Gehlenit aus, obwohl Kristalle aus den unterschiedlichsten Gründen während der Wachstumsphase (z.B. tektonische Ursachen) natürlich auch verzerrt vorkommen können. Geht man davon aus, dass diese Stufe wirklich von Tsumeb stammt und nicht z.B. aus der Erongo-Region (das Granatreiche Tubussis z.B.), wäre das Cadmium-Sulfid Greenockit ein möglicher Kandidat. Ohne Röntgenanalyse (EDS / XRD) wird das bei diesem Exemplar aber auch nur spekulativ bleiben können.

Gruß Peter

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
wallsinbavaria
Neuling




Alter: 56
Anmeldungsdatum: 17.03.2019
Beiträge: 7
Wohnort: Mauern, Kr. Freising


germany.gif

BeitragVerfasst am: 20.03.2019, 09:00    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo McSchürf,
Es ist einfach ein schönes kleines Mineral , das momentan unbestimmt bleiben wird. Vielleicht wende ich mich mal an den Münchener Mineralienfreunde-Verein und besuche ein Treffen mit den Steinen.
Danke für die Info
Ciao
Werner Confused Rolling Eyes

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Zirkonia
Moderator



Geschlecht:
Alter: 56
Anmeldungsdatum: 28.01.2016
Beiträge: 1313
Wohnort: Süddeutschland


germany.gif

BeitragVerfasst am: 20.03.2019, 11:33    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo wallsinbavaria und herzlich willkommen im Mineralienzimmer-Forum.

In der Tat gibt es Spessartin vom Marienfluß in Namibia. Leuchtend orangefarbene Spessartine von dort werden in der Edelsteinbranche auch als Mandarin-Granat oder Kunene-Spessartin bezeichnet. Kunene deswegen, weil der Marienfluß ein Nebenfluß des Kunene ist.

By the way, Rosenheim ist zwar etwas weiter weg von Dir, aber die dortige Mineralienmesse immer mal ein Besuch wert. Der eine oder andere von den Münchner Mineralienfreunden stellt dort auch aus. Den Termin 27./28. April 2019 Inntal-Halle Rosenheim auf der Loretowiese kannst Du Dir ja schon mal vormerken. Vielleicht wird ein spontaner Sonntagsausflug draus.

Ein Konvolut erstanden?
Das hört sich interessant an.

Wir freuen uns auf weitere Fotos und die eine oder andere Geschichte dazu.
Vielleicht magst Du Dich auch kurz vorstellen, wir haben hier im Forum eine kleinen Unterbereich dazu, siehe User-Vorstellungen https://www.mineralienzimmer.de/viewforum.php?f=15.

Weiterhin viel Spaß im Forum und Glück Auf in der Sammelkiste. Wink


Edit: Rechtschreibfehler Kuene abgeändert in Kunene.


Zuletzt bearbeitet von Zirkonia am 20.03.2019, 15:27, insgesamt 2-mal bearbeitet

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Norbertit
Supermod



Geschlecht:
Alter: 55
Anmeldungsdatum: 07.04.2012
Beiträge: 7835
Wohnort: Hohenberg/Eger


germany.gif

BeitragVerfasst am: 20.03.2019, 12:28    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo,

ich kenn mich zwar nicht besonders gut mit den Fundstellen in Namibia aus, aber nach der Kristallform zu urteilen,
ist das schon Granat. Halt keine gute Qualität. Spessartin käme da schon in Frage.

Gruß Norbert

_________________
Mente et Malleo

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
McSchuerf
Bergmeister



Geschlecht:
Alter: 59
Anmeldungsdatum: 07.04.2012
Beiträge: 12728
Wohnort: Planet Erde


germany.gif

BeitragVerfasst am: 20.03.2019, 13:25    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo,

ich bin ja jetzt auch nur von Tsumeb ausgegangen, weil ich das im Ausgangsbeitrag, meinte, gelesen zu haben.
Namibia ist allerdings sehr groß also müsste man schon genau wissen, um welchen nambischen Fundort es nun eigentlich hier geht. Mineralien aus Tsumeb bei speziell diesen Fotos oder eine andere Fundstelle? Wenn nur Tsumeb, dann kann es eigentlich kein Spessartin sein, weil der dort, meines Wissens, nie gefunden wurde. Das passt auch nicht zu der einzigartigen Entstehung dieser Lagerstätte aber ich werde gerne noch mal andere Tsumeb-Quellen zu rate ziehen.

Sollte es ein Fundort außerhalb von Tsumeb sein, dann würde ich auch Mineral der Granat-Gruppe unterschreiben; mit der Ansicht "Spessartin" wäre ich allerdings erst mal vorsichtig, da ich das auf den Fotos auch nicht eindeutig ersehen kann. Es gibt auch noch Andradite, Grossulare etc. Die Granat-Gruppe ist ja bekanntlich sehr groß. Wink

https://www.mineralienzimmer.de/viewtopic.php?t=907

Gruß Peter

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
wallsinbavaria
Neuling




Alter: 56
Anmeldungsdatum: 17.03.2019
Beiträge: 7
Wohnort: Mauern, Kr. Freising


germany.gif

BeitragVerfasst am: 23.03.2019, 16:32    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo McSchurf,
Ich weiß nur, dass der Sammler in der Tsumeb und in Namibia (also ganzes Land) Funde machte. Leider sind die Fundorte nicht vermerkt worden und auch nicht an mich weitergegeben. Ich weiß also nur, dass es mit Sicherheit aus Namibia kommt - und das Land ist groß.....
Ciao
Werner

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
McSchuerf
Bergmeister



Geschlecht:
Alter: 59
Anmeldungsdatum: 07.04.2012
Beiträge: 12728
Wohnort: Planet Erde


germany.gif

BeitragVerfasst am: 24.03.2019, 10:03    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Werner,

danke für die Info. Ich hab's schon befürchtet, dass es da keine Fundortzettel gibt. Rolling Eyes Wink

Jedenfalls ist die Paragenese auch ein interessantes Bestimmungkriterium. Und bestimmte Minerale können aufgrund der speziellen Bildungbedingungen in Tsumeb nicht von Tsumeb stammen aber durchaus von anderen namibischen Fundorten.

Auch schon gesehen? Cool
https://www.mineralienzimmer.de/viewtopic.php?t=38

Gruß Peter

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen
Hier könnte ihre Werbung stehen



ImpressumDatenschutz



Forensicherheit

26765 Angriffe abgewehrt

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden



[ Page generation time: 0.028s (PHP: 77% - SQL: 23%) | SQL queries: 22 | GZIP disabled | Debug on ]