Mineralienzimmer
 
 
 
 

Tiefengrubener Diamanten

  • 1
  • 2
  • Seite 1 von 2
Zimmerhocker
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Erfurt
Beiträge: 324
Dabei seit: 12 / 2013
Betreff:

Tiefengrubener Diamanten

 · 
Gepostet: 07. July 2014 - 17:24 Uhr  ·  #1
Aus der Umgebung von Tiefengruben sind schon historisch Funde der sog. "Tiefengrubener Diamanten" genannt, die dort auf Äckern, besonders nach Starkregen aufgelesen wurden. Dabei handelt es sich natürlich um Bergkristalle, die mit den Quarzgeröllen eines Hochterassenschotters vorkommen. Die Ackerböden selbst liegen im Fundgebiet auf oberem Buntsandstein. Die stark abgerollten Quarzgerölle zeigen recht weite Transportwege an und dürften dem "Ilmschotter" zuzurechnen sein.

Die heutige Funddichte ist äußerst gering, bzw. geht gegen Null. 😢 Erst nach sechs mindestens dreistündigen Begehungen konnten von mir zwei Stücke abgerollter Bergkristall gefunden werden. Meine Frau hatte dagegen reichlich Quarzkiesel für die Blumentöpfe. :lol:

Meine Funde zeige ich nachfolgend.

Grüße: Veiti
Anhänge an diesem Beitrag
Tiefengruben.jpg
Dateiname: Tiefengruben.jpg
Dateigröße: 126.1 KB
Titel: Tiefengruben.jpg
Information: Das Fundgebiet bei Tiefengruben.
Heruntergeladen: 29
Tiefengrubener Diamanten.jpg
Dateiname: Tiefengrubener Diamanten.jpg
Dateigröße: 64.51 KB
Titel: Tiefengrubener Diamanten.jpg
Information: Der letzte und auch größte Fund. Leider kamen in den letzten drei Jahren keine weiteren Funde hinzu.
Heruntergeladen: 28
Tiefengrubener Diamanten_2.jpg
Dateiname: Tiefengrubener Diamanten_2.jpg
Dateigröße: 67.42 KB
Titel: Tiefengrubener Diamanten_2.jpg
Information: Tiefengrubener "Diamant" Erster Fund nach langer Suche.
Heruntergeladen: 27
Bergmeister
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Planet Erde
Alter: 60
Beiträge: 13787
Dabei seit: 04 / 2012
Betreff:

Re: Tiefengrubener Diamanten

 · 
Gepostet: 07. July 2014 - 19:11 Uhr  ·  #2
Hallo Veiti,

Neben Herkimer und Schaumburger Diamant kannte ich noch weitere "Diamanten" welche sämtlich Bergkristall darstellten.

Nun habe ich wieder was dazu gelernt. Der Tiefenburger "Diamant". Danke! 😉

Gruß Peter
Anhänge an diesem Beitrag
Herkimer_Diamant xx_New York_USA_Peter.jpg
Dateiname: Herkimer_Diamant xx_ … eter.jpg
Dateigröße: 39.89 KB
Titel: Herkimer_Diamant xx_New York_USA_Peter.jpg
Information:
Heruntergeladen: 26
Quarz_Schaumburger Diamant x_Weserbergland_2_Peter.jpg
Dateiname: Quarz_Schaumburger D … eter.jpg
Dateigröße: 48.19 KB
Titel: Quarz_Schaumburger Diamant x_Weserbergland_2_Peter.jpg
Information:
Heruntergeladen: 25
Bergmeister
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 2613
Dabei seit: 11 / 2013
Betreff:

Re: Tiefengrubener Diamanten

 · 
Gepostet: 08. July 2014 - 09:12 Uhr  ·  #3
Hallo,

kenne Lippische, Schaumburger, Carrara, Herkimer, Sächsische und alle möglichen anderen Diamanten, aber die hier waren mir auch neu :D

Gruß
Andreas
Bergmeister
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Planet Erde
Alter: 60
Beiträge: 13787
Dabei seit: 04 / 2012
Betreff:

Re: Tiefengrubener Diamanten

 · 
Gepostet: 08. July 2014 - 15:10 Uhr  ·  #4
Zu "Carrara" kenne ich nur die doppelendigen Bergkristalle .. wusste nicht, das die auch als "Diamanten" bezeichnet werden. :shock: 😉 ..
Anhänge an diesem Beitrag
Bergkristall_beide Endflächen_Carrara Marmor_Carrara_Italien_Peter_1.JPG
Dateiname: Bergkristall_beide E … er_1.JPG
Dateigröße: 34.02 KB
Titel: Bergkristall_beide Endflächen_Carrara Marmor_Carrara_Italien_Peter_1.JPG
Information:
Heruntergeladen: 30
Zimmerhocker
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Erfurt
Beiträge: 324
Dabei seit: 12 / 2013
Betreff:

Re: Tiefengrubener Diamanten

 · 
Gepostet: 08. July 2014 - 20:36 Uhr  ·  #5
Hallo,

jetzt habe ich von euch aber auch richtig was gelernt. Vielen Dank. :lol:

Grüße: Veiti
Bergmeister
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Planet Erde
Alter: 60
Beiträge: 13787
Dabei seit: 04 / 2012
Betreff:

Re: Tiefengrubener Diamanten

 · 
Gepostet: 08. July 2014 - 22:38 Uhr  ·  #6
Gern geschehen! :)

Gruß Peter
Steiger
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Arzberg
Homepage: 46infanterie-divis…
Beiträge: 1943
Dabei seit: 06 / 2014
Betreff:

Re: Tiefengrubener Diamanten

 · 
Gepostet: 10. July 2014 - 07:55 Uhr  ·  #7
Und die Fichtelgebirgs/ Brandner Diamanten net vergessen bitte :).Kann leider kein Bild anhängen,aber in meinen Beitrag " Meine Quarzfunde " sind Brandner Diamanten zusehen.
Im Übrigen schöne stücke wie ich finde bei deinen Stangenhansel und bei dir Peter


Gruss und Glück auf


Stefan
Bergmeister
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Planet Erde
Alter: 60
Beiträge: 13787
Dabei seit: 04 / 2012
Betreff:

Re: Tiefengrubener Diamanten

 · 
Gepostet: 10. July 2014 - 16:10 Uhr  ·  #8
Danke sehr. 😉
Brandner Diamanten kannte ich bisher auch noch nicht.
Bergknappe
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Ilmenau in Thüringen
Beiträge: 922
Dabei seit: 02 / 2013
Betreff:

Re: Tiefengrubener Diamanten

 · 
Gepostet: 12. July 2014 - 12:19 Uhr  ·  #9
Weil wir gerade bei Diamanten sind. Auerberg-Diamanten aus dem Ostharz bei´m Joseph-Kreuz bei Stollberg bzw Schwenda, kommt drauf an, woher man kommt.
Anhänge an diesem Beitrag
Quarzdoppelender Auerberger Diamanten, BB 1,5cm.JPG
Dateiname: Quarzdoppelender Aue … ,5cm.JPG
Dateigröße: 241.75 KB
Titel: Quarzdoppelender Auerberger Diamanten, BB 1,5cm.JPG
Information:
Heruntergeladen: 22
Bergmeister
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Planet Erde
Alter: 60
Beiträge: 13787
Dabei seit: 04 / 2012
Betreff:

Re: Tiefengrubener Diamanten

 · 
Gepostet: 12. July 2014 - 15:21 Uhr  ·  #10
Auch sehr typische "Diamant-Form".. und gehört habe ich von den "Auerberg"-Diamanten auch schon mal. Danke für die schöne Ergänzung, Thilo! :)
SuperMod
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Hohenberg/Eger
Alter: 56
Beiträge: 8706
Dabei seit: 04 / 2012
Betreff:

Re: Tiefengrubener Diamanten

 · 
Gepostet: 16. July 2014 - 21:51 Uhr  ·  #11
Sieht nach Hochquarz in einem Rhyolith aus,oder ? :)
Bergmeister
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Planet Erde
Alter: 60
Beiträge: 13787
Dabei seit: 04 / 2012
Betreff:

Re: Tiefengrubener Diamanten

 · 
Gepostet: 17. July 2014 - 16:43 Uhr  ·  #12
Auf den Namen "Hochquarz" kam ich jetzt gar nicht mehr aber sieht mit seiner Doppelendigkeit in der Tat genauso aus wie mancher Hochquarz! 😉
Bergmeister
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 2613
Dabei seit: 11 / 2013
Betreff:

Re: Tiefengrubener Diamanten

 · 
Gepostet: 26. August 2014 - 10:20 Uhr  ·  #13
Eine weitere Art von "Land-Diamanten" sind die "Suttroper" zu nennen, benannt nach einem Fundort im Sauerland. Solche "autigenen" Quarze sind in den Dolomiten und Kalken des Sauerlandes verbreitet. Aus einem ehemals berühmten, heute überbauten Aufschluss - Hasley bei Hagen - stammen die abgebildeten Exemplare bis 2,5 cm Länge.
Anhänge an diesem Beitrag
Hochquarz (Hasley).jpg
Dateiname: Hochquarz (Hasley).jpg
Dateigröße: 61.87 KB
Titel: Hochquarz (Hasley).jpg
Information:
Heruntergeladen: 27
Bergmeister
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Planet Erde
Alter: 60
Beiträge: 13787
Dabei seit: 04 / 2012
Betreff:

Re: Tiefengrubener Diamanten

 · 
Gepostet: 26. August 2014 - 15:50 Uhr  ·  #14
Das ist ja ein reichhaltiges Angebot dieser Quarze in Form eines halben Kranzes! :)
Zimmerhocker
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Erfurt
Beiträge: 324
Dabei seit: 12 / 2013
Betreff:

Re: Tiefengrubener Diamanten

 · 
Gepostet: 27. August 2014 - 18:05 Uhr  ·  #15
Na da fallen mir doch noch die Quarzkristalle (Schwimmer) im Gips / Anhydrit ein. Ein Vorkommen findet sich in einem ehemaligen Gipsabbau (Steinbruch) bei Kittelsthal / Wutha-Farnroda in Thüringen. Hier handelt es sich um Zechsteingips.

Bilder kann ich in Ermangelung von Material nicht beisteuern.

Quarzkristalle in Gips sollen aber nicht so selten sein und müssten demnach auch an anderen Aufschlüssen zu finden sein.

Grüße: Veiti
  • 1
  • 2
  • Seite 1 von 2
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.
 
 
 


druckerzubehoer.de
In Partnerschaft mit druckerzubehoer.de