Mineralienzimmer
 
 
 
 

infos zu micromounts gesucht

  • 1
  • 2
  • Seite 1 von 2
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 1293
Dabei seit: 06 / 2012
Betreff:

infos zu micromounts gesucht

 · 
Gepostet: 11.05.2015 - 17:33 Uhr  ·  #1
Hallo zusammen,

Ich habe einige micromounts bekommen. Leider kann ich von diesen keine Fotos machen (zu viele ind für meine Kamera nicht geeignet). Es wäre gut wenn mir jemand zumindest etwas sagen ob das häufige oder seltene Sachen sind.

Gruß Dominik

Teil eins kommt bald
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 1293
Dabei seit: 06 / 2012
Betreff:

Re: infos zu micromounts gesucht

 · 
Gepostet: 11.05.2015 - 17:50 Uhr  ·  #2
Nun teil eins:
Griechenland:
Lauroin: Pseudomalachit, Cerussit, Olivenit, Konicalcit, Cuproadamin, Zinkolivenit, Malachit, Azurit

Cape Lagrena: Phosgenit

Thorikos: Pseudoboleit, Boleit, Anglesit, Hydrocerossit

Characas: Cumengit, Pseudoboleit, Diaboleit, Boleit

Passa Limani: Nealit, Calcit, Flourit

Gruß Dominik
Bergmeister
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Planet Erde
Alter: 60
Beiträge: 13938
Dabei seit: 04 / 2012
Betreff:

Re: infos zu micromounts gesucht

 · 
Gepostet: 11.05.2015 - 17:57 Uhr  ·  #3
Zitat
Nun teil eins:
Griechenland:
Lauroin: Pseudomalachit, Cerussit, Olivenit, Konicalcit, Cuproadamin, Zinkolivenit, Malachit, Azurit

Cape Lagrena: Phosgenit

Thorikos: Pseudoboleit, Boleit, Anglesit, Hydrocerossit

Characas: Cumengit, Pseudoboleit, Diaboleit, Boleit

Passa Limani: Nealit, Calcit, Flourit

Gruß Dominik


Hallo Dominik,
Der seltenste von Deiner Aufzählung ist schon mal der Nealit von der Schlackenfundstelle Passa Limani, wo ich ja selbst schon vor Ort war (siehe auch meine geschilderten Erlebnisse und Fotos unter Lavrion).
Zinkolivenit (wohl eher ein Haldenfund von Kamariza bzw. Agios Konstantinos) aus Lavrion ist auch schon seltener als die anderen Minerale aus dem Lavrion Revier. Die in meinen Augen eher unglücklich verdeutschte Bez. ist Laurion.

Die anderen genannten Fundstellen sind auch alles Schlackenfundstellen im Sounion Areal und ihre dort typischen Minerale.

Pro Stück ca. 1,- 2,- €; beim Nealit eher 5,- € aber auch nicht mehr .. sind alles Winzlinge in den Schlackenhohlräumen.

Gruß Peter
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 1293
Dabei seit: 06 / 2012
Betreff:

Re: infos zu micromounts gesucht

 · 
Gepostet: 11.05.2015 - 18:17 Uhr  ·  #4
Danke für die infos schon mal,
Kann passieren das Fundstellen falsch geschrieben sind, das ist zum teil ein ziemliches geschmiere :roll:
Optisch sind da schon ein paar schöne dabei, die werd ich vermutlich erst mal aufheben der Rest kommt dann weg.

Teil zwei geht um die Eifel:

Sattelberg: Rhönit
Brohltal: Calcit
Udersdorf: Quarz, Augit
Emmelberg: Korund

Gruß Dominik

Fa 🆙 🆙
Bergmeister
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Planet Erde
Alter: 60
Beiträge: 13938
Dabei seit: 04 / 2012
Betreff:

Re: infos zu micromounts gesucht

 · 
Gepostet: 11.05.2015 - 18:20 Uhr  ·  #5
Korund vom Emmelberg ist schon etwas seltener; Rhönit kommt an mehreren Stellen der Eifel als winzig prismat., braunrote xx vor aber auch nicht so häufig wie z.B. die Pyroxene. Ist also auch schon etwas seltener.

Nicht Udersdorf, sondern Üdersdorf bei Daun ist gemeint. Quarz ist zwar für die Eifel schon etwas Besonderes aber auch nicht übermäßig. Augit ist normal.

Zu dem anderen Fundort kann ich leider nix sagen.
oder ist der hier gemeint?
http://www.mindat.org/loc-35699.html

Dann gibt es dort sogar Calcite in mehreren cm-Größen, wie ich auch einen davon habe. Calcit ist dort die Spezialität vom Leilenkopf.

Gruß Peter
Anhänge an diesem Beitrag
Calcit_Leilenkopf_Eifel_Peter.jpg
Dateiname: Calcit_Leilenkopf_Eifel_Peter.jpg
Dateigröße: 35.58 KB
Titel: Calcit_Leilenkopf_Eifel_Peter.jpg
Information: Handstufe
Heruntergeladen: 49
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 1293
Dabei seit: 06 / 2012
Betreff:

Re: infos zu micromounts gesucht

 · 
Gepostet: 11.05.2015 - 18:29 Uhr  ·  #6
Alles klar danke erst mal, das waren ingesammt etwa um die 90 mikromounts, da kommen noch einige.

Und falls was dabei is was 0815 oder Massenfunde sind schreib das ruhig

Gruß Dominik
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 1293
Dabei seit: 06 / 2012
Betreff:

Re: infos zu micromounts gesucht

 · 
Gepostet: 11.05.2015 - 19:55 Uhr  ·  #7
Weiter gehts mit alpinen Sachen:

Brixxlegg: Azurit, Olivenit, Erythrin, Richelsdorfit (derb)

Silberberg, Reith: Erythrin, Malachit, Tirolit

Vogelhalt, Leogang: Zinnober, Aragonit, Malachit

Und noch einige einzelne (laut Etikett)

Sadinin, Gleichenberg/ Stbr. Klause/ SO Steiermark
Aragonit/ Calcit, Admont/ Steiermark
Calcit, Hüttenberg/ Kärnten
Anatas/ Brookit, Plattenkogel/ Mallnitz/ Kärnten
Rutil, Rauristal/ Österreich
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 1293
Dabei seit: 06 / 2012
Betreff:

Re: infos zu micromounts gesucht

 · 
Gepostet: 11.05.2015 - 20:18 Uhr  ·  #8
Weiter gehts:

Sphärosiderit/ Siderit, Oßling/ 2. Sohle/ Oberlausitz

Waldgrimmes: Laubmanit, Kakoxen

Chalkopyrit, Grube Korb/ Eisen/ Saar
Malachit/ Calcit, Kallenhardt/ Sauerland
Ba.-Ph.- Siderit/ Cornwallit, Grube Clara
Pennin, Zerbinnen
Demantoid, Val Malenco/ Italien
Ilmenit/ Albit, Kupferberg
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 1293
Dabei seit: 06 / 2012
Betreff:

Re: infos zu micromounts gesucht

 · 
Gepostet: 11.05.2015 - 20:39 Uhr  ·  #9
Und der rest :

Zinkblende/ Spalerit, Neheim/ Hüsten
Cuprit/ ged. Kupfer, Heddernheim
Phillipsit, Kaiserstuhl
Phillipsit, Grube Büsek/ Giessen
Calcit, Obernburg
Chabasit, Vogelsberg
Arsenkies, Muldenberg/ Vogtland
Phakolit, Vogelsberg
Pyromorphit, Eisenbach/ Taunus
Serpinit, Friedrichssegen
Malachit, Beuchenbach/ Odenwald
Ged. Kupfer, Koutzenstein/ Odenwald
Erythrin, Schmiedestollen/ Wittichen
Ged. Wismut, Wittichen
Chlorrutil, Wittichen
Malachit, Friedrichssegen
Augit, Kaiserstuhl
Erythrin, Wittichen
Chabasit,Stbr. Langd/ Hessen

Gruß Dominik
SuperMod
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Hohenberg/Eger
Alter: 57
Beiträge: 8880
Dabei seit: 04 / 2012
Betreff:

Re: infos zu micromounts gesucht

 · 
Gepostet: 12.05.2015 - 11:31 Uhr  ·  #10
Hallo Dominik,

Zitat
Ilmenit/ Albit, Kupferberg


Wenn das Kupferberg bei Wirsberg sein sollte, ist das ein interessantes
einheimisches Belegstück. Es gab dort, recht selten, gut ausgebildete
dicktafelige Ilmenit xx.

Zitat
Chlorrutil, Wittichen


Wie schaut denn diese merkwürdige Rutilvarietät aus? :)
Feinste grüne Nadeln?
Dann ist wohl doch Chlorotil gemeint. Ein anderer Name für Agardit. 😉

Gruß Norbert
SuperMod
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Hohenberg/Eger
Alter: 57
Beiträge: 8880
Dabei seit: 04 / 2012
Betreff:

Re: infos zu micromounts gesucht

 · 
Gepostet: 12.05.2015 - 11:58 Uhr  ·  #11
Ich hab mal ein Ilmenit-MM von Kupferberg geknipst.
Anhänge an diesem Beitrag
Ilmenit Schickerbruch,Kupferberg.JPG
Dateiname: Ilmenit Schickerbruc … berg.JPG
Dateigröße: 82.01 KB
Titel: Ilmenit Schickerbruch,Kupferberg.JPG
Information:
Heruntergeladen: 44
Bergmeister
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 2613
Dabei seit: 11 / 2013
Betreff:

Re: infos zu micromounts gesucht

 · 
Gepostet: 12.05.2015 - 12:03 Uhr  ·  #12
Hallo,

Brohltal: da ist sicher der Leilenkopf gemeint.
Ilmenit: ich tippe auf den Steinbruch Schicker. Der Albit ist sicher rötlich.
Kallenhardt: Massenware :D
Ba-Pharma/Clara: dito
Chalkopyrit/Korb: überregional nicht so oft zu sehen der FO, außer Cinnabarit ist aber auch kaum was erwähnenswert
Waldgirmes (nicht -grimmes): Grube Rotläufchen, beides nicht selten
Sphärosiderit: nicht ganz so häufig dort
Chabasit: Tonnenware
Erythrin/Wittichen: noch mehr
Augit/Ks: noch viel mehr
Malachit/Fr.segen: auch häufig
Chlorotil: fraglich, dürfte Mixit sein, gab aber auch Agardit dort
Wismut: in xx selten, derb häufig
Kupfer/Katzenstein bei Raidelbach: häufig
Malachit/Beuchenbach: es dürfte Reichenbach gemeint sein
Serpierit/Fr.segen: häufig
die folgenden: auch häufig (bei Phillipsit steht sicher Gr. Buseck, damit ist der Ort Großenbuseck gemeint). Heddernheim war die VDM Hüttenschlacke, sieht man nicht gar so oft.

Alles klassisches Sammelmaterial der frühen 90er.

Gruß
Andreas
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 1293
Dabei seit: 06 / 2012
Betreff:

Re: infos zu micromounts gesucht

 · 
Gepostet: 12.05.2015 - 12:15 Uhr  ·  #13
Danke schon mal für die infos,

Ich werd dann ein paar optisch gute noch aufheben und der Rest wandert dann wohl in die Tonne.


Gruß Dominik
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 1293
Dabei seit: 06 / 2012
Betreff:

Re: infos zu micromounts gesucht

 · 
Gepostet: 12.05.2015 - 19:03 Uhr  ·  #14
Noch ein Nachtrag

Wie sieht es denn mit
Mimetesit und Cerusit von Altenmittenau aus ?

Gruß Dominik
Bergmeister
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Planet Erde
Alter: 60
Beiträge: 13938
Dabei seit: 04 / 2012
Betreff:

Re: infos zu micromounts gesucht

 · 
Gepostet: 12.05.2015 - 20:17 Uhr  ·  #15
Meinst Du Steinbruch Schmitt, Altenmittlau, Freigericht im Vorspessart, Hessen? 😉

Häufiger aber nicht zu häufig. Wirklich häufig von dort sind z.B. Azurit, Malachit, Calcit und Dolomit gewesen.
  • 1
  • 2
  • Seite 1 von 2
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.
 
 
 


druckerzubehoer.de
In Partnerschaft mit druckerzubehoer.de