Mineralienzimmer

Werbung



 
 
 

Winnetou I - III

Pierre Briece und Lex Barker

minerali
Administrator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Deutschland
Alter: 72
Homepage: unter-limit.de
Beiträge: 1346
Dabei seit: 05 / 2017
Betreff:

Winnetou I - III

 · 
Gepostet: 13.11.2020 - 21:23 Uhr  ·  #1
Damit hier auch mal etwas steht, starte ich das Thema "Film im Kino", mit einem meiner ersten Jugendfilme. Davor durfte ich immer nur Sonntags in die Kindervorührung, die ab 6 Jahre war. Das muß Ende der 50er Jahre gewesen sein, denn da war ich schon 9 Jahre. Davor durfte ich nur im Sichtfeld meiner Mutter spielen, Kino war da nicht drin.

Mein erster Kinofilm, den ich mir alleine ansehen durfte war "Der Schatz im Silbersee". Ich glaube da war ich 12 Jahre. Der lief in einem Kino in einem anderen, benachbarten Stadtteil und da bin ich artig zu Fuß hingegangen.
Ca. 4 Wochen später kam er dann auch in unser Kino und da bin ich natürlich auch hingegangen.
Pierre Brice war und ist mein Schwarm über viele Jahrzehnte geblieben.

Mit 17 war ich auf Klassenreise in Paris und was lag da näher, als mal zu sehen ob Monsieur Pierre Louis Baron Le Bris zu Hause war. Leider war er es nicht und die Concierge (weilb. Hausmeister) zeigte uns nur die Wohnung. aber immerhin auch was.....lach.

Zu meinem 40. Geburtstag habe ich ihn dann auch live in Bad Segeberg bei den Karl May Festspielen gesehen und seine Hand berührt. Er war kurz davor von einem Bären gebissen worden und die Hand war noch dick verbunden. aber trotzdem....ich habe seine Hand berührt.....lach. So was vergisst man nie.

Die Karl May Filme habe ich förmlich "gefressen" genauso wie die Bücher. In jungen Jahren, eigentlich bis zu meiner Augenoperation, war kein Buch, kein Schmöker vor mir sicher. Gelesen, gelesen, gelesen, als wenn ich dafür bezahlt werde....
Auch wenn ich durch und durch Realist bin, so liebe ich das Versinken in Träume. Dabei muß sich alles die Waage halten.

Hier mal eine der Titelmelodien von den Karl May Filmen (Musik: Martin Boettcher)


Demnächst weitere Filme, die ich mir im Kino angesehen habe.

Und was war so eure Erinnerung an die Kinofilme von damals?
Werbung
Lupos
Zimmerkellner
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Nordseeküste
Alter: 63
Beiträge: 122
Dabei seit: 02 / 2020
Betreff:

Re: Winnetou I - III

 · 
Gepostet: 14.11.2020 - 20:40 Uhr  ·  #2
Ich bin auch riesiger Karl May Fan :daumenhoch:
Norbertit
SuperMod
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Hohenberg/Eger
Alter: 60
Beiträge: 10635
Dabei seit: 04 / 2012
Betreff:

Re: Winnetou I - III

 · 
Gepostet: 15.11.2020 - 10:52 Uhr  ·  #3
Gelesen hab ich ja Karl May nie,obwohl ich ein richtiger Bücherwurm bin. Die Filme kenne ich schon. Schau ich mir
auch heute noch manchmal an,wenn es eine Wiederholung gibt.

Gruß Norbert
McSchuerf
Bergmeister
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Planet Erde
Alter: 63
Beiträge: 16239
Dabei seit: 04 / 2012
Betreff:

Re: Winnetou I - III

 · 
Gepostet: 15.11.2020 - 16:35 Uhr  ·  #4
.. von Karl May habe ich auch einige Bücher gelesen, wie z.B. "Der Schut" ..
Norbertit
SuperMod
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Hohenberg/Eger
Alter: 60
Beiträge: 10635
Dabei seit: 04 / 2012
Betreff:

Re: Winnetou I - III

 · 
Gepostet: 16.11.2020 - 10:42 Uhr  ·  #5
Einen Film nach Karl May seh ich mir auch immer wieder gern an: Das Buschgespenst.
Mit einer eher ungewöhnlichen Handlung.Spielort ist nicht der Wilde Westen oder der Orient,sondern das Erzgebirge,die
Heimat Karl Mays. Es geht um eine Schmugglerbande,dessen Anführer "Buschgespenst" genannt wird.
Zirkonia
Steiger
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Süddeutschland
Beiträge: 1995
Dabei seit: 01 / 2016
Betreff:

Der Schuh des Manitu - Kinofilm von Michael "Bully" Herbig

 · 
Gepostet: 16.11.2020 - 11:26 Uhr  ·  #6
Na klar doch, Winnetou gehört zur Allgemeinbildung, wer den nicht kennt, dem ist nicht zu helfen.

Ein Bekannter sagte mir mal, am Ende stünde im Buch "und er legte seine Falten und verschied". Da ich das Buch nicht kenne, sondern nur die Verfilmung, weiß ich nicht, ob das stimmt. Vielleicht wollte er mich auch nur verkuckeiern.

Bekannt dürfte auch die 2001er Westernparodiekomödie "Der Schuh des Manitu" sein, aber die ist nicht von Karl May sondern von Michael „Bully“ Herbig. Der spielt dann auch darin den Abahachi, seinen Bruder Winnetouch und den Grauen Star als Imitation von Winnetour und Old Shatterhand. Der Film bietet eine Lachsalve nach der andern. Hab ich damals im Kino auf der Insel Baltrum beim Sommerurlaub gesehen. Der Film ist übrigens einer der besten deutschen (Kino)Filme nach dem WWII.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.
 


Werbung