Mineralienzimmer
Werbung

 
 
 

Mikroskope für Mineralien-Beobachtung und Fotografie ..

Mikroskope für Mineralien-Beobachtung und Fotografie ..

  • 1
  • 2
  • 3
  • Seite 1 von 3
McSchuerf
Bergmeister
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Planet Erde
Alter: 62
Beiträge: 15625
Dabei seit: 04 / 2012
Betreff:

Mikroskope für Mineralien-Beobachtung und Fotografie ..

 · 
Gepostet: 13.04.2012 - 14:27 Uhr  ·  #1
Von mir empfohlene Mikroskope für die Mineralien-Beobachtung und Mineralien-Fotografie ..

siehe insbesondere die jetzt nachträglich in blau hervorgehobenen Passagen ..

Die meisten Mikroskop-Aufnahmen, die ich heutzutage anfertige, habe ich damals noch mit meiner "Analog"-Kamera, einer Carena Spiegelreflexkamera CX-500, aufgenommen. Ich habe da ein selbstgebasteltes Projektiv plus Projektivhülse als Aufsätze bzw. Adapter zusammengeschraubt und dann auf das Okular meines Zoom-Stereo-Mikroskops GSZ von Zeiss Jena fertig draufgeschraubt..war billiger als das zu kaufen..dann habe ich noch einen "Blaufilter" (absorbiert die Gelbstichigkeit) dazwischengeschraubt. Das GSZ-Mikroskop beinhaltet einen stufenlosen Vergrößerungswechsel im Verhältnis 1:5; Vergrößerungen 10x bis 50x (Standard-Ausrüstung); Vergrößerungen 2,5x bis 160x mit Vorsatzsystem und Okularwechsel. Das Mikroskop hat mich damals unter 1.800 DM gekostet (rd. 900 €). Das war schon preiswert.
Mein zweites Mikroskop, ein MBS-10, habe ich damals dagegen für nur unter 300 DM (150 €) über eine Kneipen-Bekanntschaft ergattert.. .. ja, stimmt, da fehlt keine 3. Null am Ende!
Mit zwei Schwanenhals-Lampen (40 W), links und rechts angebracht, die Objekte dann gut ausgeleuchtet..Lampen werden nur schnell heiß.. ..Filme waren überwiegend von Kodak, Belichtungszeit meist um die 1 sek. herum.. je nach dem..

Mineralien-Aufnahmen ohne Mikroskop habe ich damals auch mit o.g. Kamera durchgeführt; allerdings dann noch meist mit 3 kombinierbaren Zwischenringen von der Firma Kenko, mit denen ich auch sehr zufrieden war. Ein evtl. verwendetes Balgengerät hätte auch niemals diese optimale Tiefenschärfe erreicht, wie dagegen diese Zwischenring-Kombinationen. Es ist so: Es gibt immer "zwei Lager": Die einen schwören auf Zwischenringe, wie ich; die anderen nur auf Balgengeräte. ..so war das jedenfalls noch früher .. vor der "Digitalzeit"..
Ein Stativ war für mich auch Pflicht.

Foto von der gesamten "Konstruktion" habe ich leider nie gemacht.. inzwischen mache ich nur noch Digitalaufnahmen mit meiner JD Jendigital 3.1z3 MPEG4 von Jenoptik (3.1 Megapixel) und halte die Linse bei Mikroskop-Aufnahmen einfach nur manuell auf das Okular meines russischen MBS-10-Mikroskops drauf ..da kenne ich keine Adapter, die es zwar wohl auch dafür geben könnte..aber ich werde bald mal wieder mein GSZ-Mikroskop hervorkramen und dann nochmal ein wenig damit experimentieren (digital).

Die aktuelle "Columbine-Mehrebenen-Aufnahmen-Geschichte", ist mir ehrlich gesagt noch zu teuer und zu aufwendig..der Erfolg ist auch oftmals zweifelhaft, wenn man sich da manche Bilder in anderen Foren betrachtet..

... wenn ich aber die "Super-Profi-Bilder" von Stefan W. z.B. betrachte..ja der hat auch nach meinen gesicherten Infos, irgendwann eine 30.000 €-Kamera - geborgt von Firma Zeiss - erhalten, .. so wie ich jedenfalls gehört habe.. da kann man dann auch Mineralien bzw. Kristalle < 1 mm superscharf hinbekommen! Es gibt für mich außer Stefan W. noch zwei sehr gute Fotografen, nämlich Christian R. und Thomas T..auch diese Herren verfügen natürlich über Spitzentechnologie bei der Fotografie und machen folglich auch super Bilder...ein wenig eigenes Talent gehört zwar auch dazu, macht aber heutzutage kaum noch was aus.. früher dagegen bei bescheidener Analog-Technik (wie ich sie nun anfangs an meinem Beispiel aufgeführt habe), da lag das Hauptaugenmerk wohl noch mehr auf "fotografischem Talent".. bzw. kam es da noch mehr auf das "Auge des Betrachters" an..

Gruß Peter ..
Werbung
McSchuerf
Bergmeister
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Planet Erde
Alter: 62
Beiträge: 15625
Dabei seit: 04 / 2012
Betreff:

Re: Mikroskope für Mineralien-Beobachtung und Fotografie ..

 · 
Gepostet: 13.04.2012 - 14:29 Uhr  ·  #2
USB-Mikroskope ..
Erst vorletzte Weihnachten geschenkt bekommen habe ich ein USB-Digital Mikroskop von der Dyntronic GmbH Art. Nr. 80102 - 2.0 Mega Pixel Kamera mit dimmbarer Objektbeleuchtung und ein Aluminiumständer als quasi "Ministativ" :D . CD muss vorher installiert werden und es gibt ein Programm namens DIGIVIEW dazu, das dann gestartet werden kann.
Ist nicht von vorneherein zu verdammen aber das erfüllt dann wohl eher mehr die Zwecke für Anfänger in der Mikroskopie. Ich selbst bin damit bis jetzt jedenfalls nur eingeschränkt zufrieden; werde allerdings in Kürze damit noch einige eigene Tests machen. Ich kann aber jetzt schon sagen: Zu sehr vergrößern sollte man seine Mineralien-Objekte damit nicht, sonst kann man die Aufnahmen gleich vergessen.
-----------------------

Taschenmikroskope ..
Die "reinen" Taschenmikroskope dagegen .. hatte ich ganz früher mal eines ausprobiert .. taugen meiner Meinung nach alle überhaupt nichts ..ist sowieso meist nur Massenware aus Hongkong .. was will man da auch schon groß erwarten.. deutsche und japanische Wertarbeit ist doch vielen einfach zu teuer; stattdessen wird nicht mehr auf Qualitätsarbeit geachtet sondern nur noch auf schnelle Schnäppchen, die dann zwangsläufig böse Überraschungen nach sich ziehen bzw. mit sich bringen .. :roll:
.. ob das nun billige Hausschlappen aus Hongkong oder China sind oder ein anderes Produkt .. am Ende macht sich nur die Ware, die zur Erfüllung von Qualitätsansprüchen und Qualitätsanforderungen hergestellt wurde, lang- bis mittelfristig bezahlt! Dies gilt dann auch für Kameras und Mikroskope!

Ich empfehle daher weiterhin insbesondere das russische Mikroskop MBS-10, das auch mit entspr. Zusatzbehör stets voll kompatibel ist ..

Gruß Peter
McSchuerf
Bergmeister
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Planet Erde
Alter: 62
Beiträge: 15625
Dabei seit: 04 / 2012
Betreff:

Re: Mikroskope für Mineralien-Beobachtung und Fotografie ..

 · 
Gepostet: 13.04.2012 - 14:32 Uhr  ·  #3
Von mir empfohlene Anbieter für Mikroskope zum Zwecke der Mineralien-Beobachtung und Mineralien-Fotografie ..

Firma Stereo-Optik Grosch in Dietzenbach ..
leider seit ein paar Jahren schon Laden aufgelöst :roll:

sowie ..

Firma Krantz in Bonn ..



Gruß Peter
Norbertit
SuperMod
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Hohenberg/Eger
Alter: 59
Beiträge: 10132
Dabei seit: 04 / 2012
Betreff:

Re: Mikroskope für Mineralien-Beobachtung und Fotografie ..

 · 
Gepostet: 15.04.2012 - 00:18 Uhr  ·  #4
Also ich verwende das Zoom-Stereomikroskop XTS 45 G,chinesischer
Bauart,das in der Zeitschrift Lapis angeboten wird.
Vergrößerung von 10-45 fach stufenlos möglich.Da bin ich schon recht
zufrieden damit.Der Preis liegt bei 550 €.
Anfangs benutzte ich ein Binokular von Eschenbach.Das war zwar um einiges
günstiger,aber das ständige Wechseln der Objektive von Hand war auf die
Dauer doch nervig.
Anhänge an diesem Beitrag
DSCN3472.jpg
Dateiname: DSCN3472.jpg
Dateigröße: 63.03 KB
Titel: DSCN3472.jpg
Information: Zoom-Stereomikroskop XTS 45 G
Heruntergeladen: 1534
Glück auf
Bergknappe
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 969
Dabei seit: 04 / 2012
Betreff:

Re: Mikroskope für Mineralien-Beobachtung und Fotografie ..

 · 
Gepostet: 16.04.2012 - 01:02 Uhr  ·  #5
Hallo! danke fürs zeigen! würde mir von der sache her auch gefallen, vor allem 10-45 x ist optimal... Gruß Klaus.
McSchuerf
Bergmeister
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Planet Erde
Alter: 62
Beiträge: 15625
Dabei seit: 04 / 2012
Betreff:

Re: Mikroskope für Mineralien-Beobachtung und Fotografie ..

 · 
Gepostet: 18.04.2012 - 18:28 Uhr  ·  #6
Und ein Foto zu meinem Mikroskop plus Leuchtlupe .. :D
Anhänge an diesem Beitrag
_Mineralienzimmer_McSchuerf_Mikroskop_Leuchtlupe_2.4.10.JPG
Dateiname: _Mineralienzimmer_Mc … 4.10.JPG
Dateigröße: 39.65 KB
Titel: _Mineralienzimmer_McSchuerf_Mikroskop_Leuchtlupe_2.4.10.JPG
Heruntergeladen: 1534
McSchuerf
Bergmeister
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Planet Erde
Alter: 62
Beiträge: 15625
Dabei seit: 04 / 2012
Betreff:

Re: Mikroskope für Mineralien-Beobachtung und Fotografie ..

 · 
Gepostet: 10.12.2013 - 17:10 Uhr  ·  #7
Anfrage von Klaus inkl. aller Antworten in Zitatform aus Sammelzentrale hierher verschoben!

Habe die Gelegenheit vielleicht günstig ein Stereomikroskop von A. Krüss zu bekommen (20 u. 40 fache vergr.)
Ist die Marke Gut???
Wenn möglich schnell antworten sonst weg!!
Gruß Klaus :)
----------------------

Zitat
Hallo Klaus,

mit der Marke hab ich zwar keinerlei Erfahrung.
Mit der Vergrößerung würdest Du ganz gut hinkommen.
Wenn es günstig ist,würde ich schon zuschlagen.
Wieviel soll es den kosten ?

Gruß Norbert

---------------------

Zitat
Hallo Klaus,

Marke sagt auch mir gar nichts - Preis müsste man halt auch dazu wissen. :?

Gruß Peter

------------------------

Zitat
Antwort Klaus ..
Es ist gebraucht, angeblich guter Zustand, soll 100 Euronen kosten. Hat man z. B. bei 20x gute Schärfentiefeu. könnte man ein Okular dazu kaufen was nur 10x vergrößert?

-----------------------

Zitat
Ja, könnte man sicher noch dazu kaufen. Ich würds für 100 € nehmen.. wenns hinterher nix werden sollte, hast Du ja auch immer noch Umtauschrecht bzw. Garantieleistung. 😉

Gruß Peter

-----------------------

Zitat
Das Glaube ich auch, obwohl bei der (Bucht) Neu da steht (neu für 99 Euronen??)
Gruß Klaus

----------------------

Zitat

Antwort Balkanier ..
Aha, deshalb die "eilige" Anfrage im MA

Laß Dich doch nicht jeck machen, wg.Ebay.

Du solltest allerdings das Kleingedruckte des Anbieters genau lesen.Könnte sonst sein, das Du KEINE Gewährleistung bzw.Umtauschoption hast.

Da Du aber selber (anscheinend) am zweifeln bist:"(neu für 99 Euronen??) "

Warum nicht einfach mal das www in Ruhe selber durchforsten ? Wofür die Eile?

------------------------

Zitat
"...die hat er nicht, wenn er gebraucht von privat käuft. Das Teil kostet neu 236 EURO Mikroskope
Arko"

Antwort McSchuerf ..
Ja, o.k. ich habs zu spät gelesen :roll: .. o.k.

Dann genügend Zeit lassen, wie Marcus bereits vorschlug .. in entsprechende Geschäfte gehen, Vergleiche anstellen und vor Allem gut beraten lassen! 😉

Gruß Peter
McSchuerf
Bergmeister
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Planet Erde
Alter: 62
Beiträge: 15625
Dabei seit: 04 / 2012
Betreff:

Re: Mikroskope für Mineralien-Beobachtung und Fotografie ..

 · 
Gepostet: 11.12.2013 - 20:39 Uhr  ·  #8
Hallo Klaus,

Mikroskop-Thread ist doch hier unter Werkzeuge! :)

Schau einfach die zitierten Beiträge zurück!

.. und das hier gehört eigentlich auch hierher ..
Thema Mikroskope

Gruß Peter
Norbertit
SuperMod
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Hohenberg/Eger
Alter: 59
Beiträge: 10132
Dabei seit: 04 / 2012
Betreff:

Re: Mikroskope für Mineralien-Beobachtung und Fotografie ..

 · 
Gepostet: 12.12.2013 - 00:46 Uhr  ·  #9
Hallo Klaus,

Du könntest und hier ja mal Dein Mikroskop zeigen. :)
Binos von Krüss kenn ich eigentlich gar nicht.

Gruß Norbert
Glück auf
Bergknappe
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 969
Dabei seit: 04 / 2012
Betreff:

Re: Mikroskope für Mineralien-Beobachtung und Fotografie ..

 · 
Gepostet: 12.12.2013 - 06:17 Uhr  ·  #10
Hallo Norbert!
Das tu ich natürlich gerne, aber bitte etwas Geduld mit mir, muß erst noch die "Muße" finden... das ich Fotos reinstellen kann.
Alles Gute wünscht Klaus :)
Norbertit
SuperMod
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Hohenberg/Eger
Alter: 59
Beiträge: 10132
Dabei seit: 04 / 2012
Betreff:

Re: Mikroskope für Mineralien-Beobachtung und Fotografie ..

 · 
Gepostet: 12.12.2013 - 10:44 Uhr  ·  #11
Ja klar,wir haben ja Zeit. :)
Glück auf
Bergknappe
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 969
Dabei seit: 04 / 2012
Betreff:

Mikroskop A. Krüss

 · 
Gepostet: 13.12.2013 - 17:36 Uhr  ·  #12
Jetzt versuchen wir mal, hier Fotos reinzustellen...
Anhänge an diesem Beitrag
Mikroskop (3).jpg
Dateiname: Mikroskop (3).jpg
Dateigröße: 79.86 KB
Titel: Mikroskop (3).jpg
Heruntergeladen: 482
Mikroskop (2).jpg
Dateiname: Mikroskop (2).jpg
Dateigröße: 76.81 KB
Titel: Mikroskop (2).jpg
Heruntergeladen: 438
Mikroskop (1).jpg
Dateiname: Mikroskop (1).jpg
Dateigröße: 123.34 KB
Titel: Mikroskop (1).jpg
Heruntergeladen: 411
Glück auf
Bergknappe
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 969
Dabei seit: 04 / 2012
Betreff:

Mikroskop A. Krüss

 · 
Gepostet: 13.12.2013 - 17:38 Uhr  ·  #13
Ging ja leichter, als erwartet.

Gruß Klaus.
Anhänge an diesem Beitrag
Mikroskop (4).jpg
Dateiname: Mikroskop (4).jpg
Dateigröße: 80.33 KB
Titel: Mikroskop (4).jpg
Heruntergeladen: 442
McSchuerf
Bergmeister
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Planet Erde
Alter: 62
Beiträge: 15625
Dabei seit: 04 / 2012
Betreff:

Re: Mikroskope für Mineralien-Beobachtung und Fotografie ..

 · 
Gepostet: 13.12.2013 - 18:30 Uhr  ·  #14
Prima! 😉 Jetzt fehlen ja nur noch die Mineralien dazu! :D .. aber natürlich unter "Micromounts"!
Glück auf
Bergknappe
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 969
Dabei seit: 04 / 2012
Betreff:

Re: Mikroskope für Mineralien-Beobachtung und Fotografie ..

 · 
Gepostet: 13.12.2013 - 18:36 Uhr  ·  #15
Ja, aber ich habe leider keinen Fotoapperat, mit dem ich direkt vom Mikroskop
fotografieren kann. Gruß Klaus.
  • 1
  • 2
  • 3
  • Seite 1 von 3
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.
 
 
 
 


druckerzubehoer.de
In Partnerschaft mit druckerzubehoer.de